Klinikradar

Herzinsuffizienz

Unter Herzinsuffizienz versteht man eine Schwäche des Herzens. Das Herz ist aufgrund verschiedener Schäden an der Struktur nicht mehr in der Lage, den Körper mit ausreichend Blut und damit Suaerstoff zu versorgen. Die Zeichen dafür können sehr unterschiedlich sein. Einige Patienten bemerken bei frühen Stadien lediglich eine Luftnot bei sehr schweren Belastungen, bei anderen Patienten tritt eine enorme Kurzatmigkeit auch schon bei leichten Belastungen auf. Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten können Ihnen helfen, die Erkrankung in den Griff zu bekommen.

Dieser Ratgeber auf einen Blick:

  1. Symptome
  2. Kliniken
  3. Digitale Angebote

Welche Symptome können bei Herzinsuffizienz auftreten?

Die Symptome bei einer Herzschwäche können sehr unterschiedlich sein und hängen sehr vom Stadium der Erkrankung ab. Folgende Zeichen können für eine Herzschwäche (Herzinsuffizienz) sprechen:

  • Luftnot bei Belastung
  • Kurzatmigkeit
  • geschwollene Beine
  • Antriebslosigkeit und Erschöpfung
  • vermehrter Harndran
  • Husten
  • Gewichtszunahme

Welche Ursachen einer Herzinsuffizienz sind bekannt?

Die Herzinsuffizienz (Herzschwäche) ist eine Folge von vielen anderen Erkrankungen. Wichtig ist daher, die Ursache der zugrundeliegenden Erkrankung zu behandeln. Folgende Erkrankungen können eine Herzinsuffizienz auslösen:

  • abgelaufener Herzinfarkt
  • Koronare Herzkrankheit
  • Bluthochdruck
  • Herzklappenerkrankungen
  • Herzmuskelentzündung
  • verschiedene Medikamente (etwa Zytostatika)
  • Drogen und Alkohol
  • Kardiomyopathien
  • Herzrhythmusstörungen
  • Lungenembolie
  • Erkrankungen des Herzbeutels (Perikarderkrankungen)
Anzeige

Unserer Ratgeber aus dem Bereich Herzerkrankungen

In folgenden Ratgebern stellen wir aktuelle Behandlungsmethoden vor und zeigen Ihnen, welche Krankenhäuser und Experten sich auf Herzerkrankungen spezialisiert haben.

Kliniken für Herzinsuffizienz

In Deutschland gibt es 1305 Kliniken für Herzinsuffizienz. Klinikradar hat die neusten offiziellen Qualitätsdaten aller Krankenhäuser ausgewertet und Kliniken mit besonders hoher Expertise bei der Behandlung von Herzinsuffizienz ermittelt. Vergleichen Sie Kennzahlen und Behandlungsangebot, um die für Sie beste Klinik für Herzinsuffizienz zu finden.

  1. Herz-Zentrum Bodensee

    Viele Fälle im Bereich Herzinsuffizienz
    • Herzinsuffizienz
      2.567 Fälle in 2 Fachabteilungen
    • Kleines Krankenhaus
      30 Betten
    2 Fachabteilungen für Herzinsuffizienz:
    • Anmerkung der Abteilung: Ischämiediagnostik, Belastungs-EKG, Stress-Echokardiographie.

  2. Benedictus Krankenhaus Tutzing

    Viele Fälle im Bereich Herzinsuffizienz
    • Herzinsuffizienz
      2.024 Fälle in 3 Fachabteilungen
    • Mittelgroßes Krankenhaus
      160 Betten
    3 Fachabteilungen für Herzinsuffizienz:
  3. Ilmtalklinik Pfaffenhofen

    Viele Fälle im Bereich Herzinsuffizienz
    • Herzinsuffizienz
      1.960 Fälle in 2 Fachabteilungen
    • Mittelgroßes Krankenhaus
      220 Betten
    2 Fachabteilungen für Herzinsuffizienz:
    • Anmerkung der Abteilung: Linksherzkathetermessplatz, Interventionelle Kardiologie mit Ballondilatation von Herzkranzgefäßen und der Implantation von Gefäßstützen ("Stents"),Kardiologisches Kompetenzzentrum.

  4. Anzeige
Alle Kliniken für Herzinsuffizienz

Kliniken für Herzinsuffizienz nach Bundesland

Kliniken für Herzinsuffizienz in deutschen Großstädten

Kliniklisten: Behandlung von Herzerkrankungen

Mit unserer Kliniksuche finden Sie auch in anderen Bereichen des Fachgebiets Herzerkrankungen empfehlenswerte Spezialkliniken:

Digitale Angebote

  • Actimi erlaubt die kontinuierliche Überwachung von Patienten mit Herzinsuffizienz - und liefert dabei einen entscheidenden Vorteil für Patient und Arzt. In der Plattform werden wesentliche Überwachungsparameter erfasst und können vom Arzt kontinuierlich eingesehen und überwacht werden. Die Vorteil von Telemonitoring bei der Herzinsuffizienz wurde durch wissenschaftliche Studien bewiesen.