Alles zum Thema Diabetes

Diabetes ist eine Zuckerstoffwechselerkrankung. Grundlage dieser Störung ist eine Erhöhung des Zuckers (Glucose) im Blut. Die wichtigsten Erkrankungen sind der Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2. Bei Diabetes mellitus Typ 1 liegt eine Autoimmunreaktion des Körpers als Ursache zugrunde, bei Diabetes mellitus Typ 2 führt eine gestörte Wirkung des Insulins und damit schlechtere Aufnahme in die Zellen zu einem stark erhöhten Blutzucker. Erkrankungen an Gefäßen, Augen, Nieren sowie Nervensystem sind die Folge. Wenn eine Ernährungs- und Lebensstilanpassung nicht erfolgreich ist, kann eine medikamentöse Behandlung oder Insulin-Therapie begonnen werden. 

Diabetes ist eine Zuckerstoffwechselerkrankung. Grundlage dieser Störung ist eine Erhöhung des Zuckers (Glucose) im Blut. Die wichtigsten Erkrankungen sind der Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2. Bei Diabetes mellitus Typ 1 liegt eine Autoimmunreaktion des Körpers als Ursache zugrunde, bei Diabetes mellitus Typ 2 führt eine gestörte Wirkung des Insulins und damit schlechtere Aufnahme in die Zellen zu einem stark erhöhten Blutzucker. Erkrankungen an Gefäßen, Augen, Nieren sowie Nervensystem sind die Folge. Wenn eine Ernährungs- und Lebensstilanpassung nicht erfolgreich ist, kann eine medikamentöse Behandlung oder Insulin-Therapie begonnen werden.

Welche Symptome bestehen bei Diabetes?

Die Symptome von Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 unterscheiden sich stark: Diabetes Typ 1 betrifft meist junge Patienten, bei denen es zu einem absoluten Insulinmangel im Körper kommt. Die Symptome treten dann oft sehr schnell auf. Häufig bricht Diabetes Typ 1 nach einer Virusinfektion aus.

Der Diabetes Typ 2 hingegen betrifft eher ältere Patienten. Bei dieser Form entsteht über viele Monate eine Unempfindlichkeit für Insulin (Insulinresistenz). Die Symptome sind daher oft sehr mild und werden im schlimmsten Fall über einen langen Zeitraum nicht entdeckt, was zu Folgeschäden führen kann. Menschen mit mehreren gesundheitlichen Risikofaktoren sollten deshalb regelmäßig Kontrolluntersuchungen bei ihrem Hausarzt durchführen lassen.

Folgende Symptome deuten auf einen Diabetes hin:

  • Leistungsminderung
  • Müdigkeit
  • quälender Durst
  • häufiges Wasserlassen
  • Wadenkrämpfe
  • Pruritus (Juckreiz)
  • Sehstörungen

Welche Ursachen liegen Diabetes zugrunde ?

Diabetes ist ein Überbegriff für verschiedene Erkrankungen. Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2 sind in Ihrer Entstehung unterschiedlich und müssen auch auf verschiedene Art und Weise behandelt werden.

Diabetes mellitus Typ 1
Diabetes mellitus Typ 2
Diabetes mellitus Typ 3
Diabetes mellitus Typ 4 (Schwangerschaftsdiabetes)

Welche Diagnostik wird bei Diabetes durchgeführt?

Die Diagnostik bei Diabetes verfolgt zwei Ziele: zum einen das Erkennen der Erkrankung; zum anderen die Verlaufskontrolle und die Vorbeugung von Folgeschäden. Welche Untersuchung bei Ihnen zu welchem Zeitpunkt durchgeführt wird, entscheiden Ihre Ärzte in Abhängigkeit vom Stadium der Erkrankung.

Diagnose der Erkrankung
Verlaufsuntersuchung
Vorbeugung von Folgeschäden

Welche Behandlung wird bei Diabetes durchgeführt?

Eine erfolgreiche Behandlung von Diabetes ist nur gemeinsam mit Ihnen möglich. Daher sollten das Therapieschema und alle Veränderungen an Ihr Leben angepasst sein. Genau diesen Aspekten widmen sich Diabetologen in den speziellen Patientenschulungen. Dort werden Sie auch an die Erkrankung mit Ihren speziellen Herausforderungen herangeführt.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen den Grundaufbau der Therapie des Diabetes, die an aktuelle Leitlinien angepasst ist:

Allgemeine Ziele der Therapie
Basics zur Ernährung
Antidiabetika
Insulintherapie

Was steckt hinter dem Qualitätssiegel für Diabetes?

Viele Patient:innen sind auf der Suche nach einem exzellenten Diabeteszentrum. Auf Basis offizieller und objektiver Qualitätsdaten wertet die Kliniksuchmaschine Klinikradar die Behandlungsqualität von Diabeteszentren aus und vergibt das Qualitätssiegel Top-Klinik für Diabetes. In diesem Artikel informieren wir Sie über wesentliche Kriterien, die für die Erstellung des Siegels genutzt werden. Weitere Informationen über den Aufbau und die Analyse allgemein von unseren Qualitätssiegeln erhalten Sie unter folgendem Link.

Erfahrung in der Behandlung von Diabetes
Zertifizierung durch Fachgesellschaft
Interdisziplinäre Arbeitsweise
Hygienekonzept und Qualitätsmanagement
Patientenzufriedenheit
Links zu relevanten Seiten
Passend zu Ihrer Suche könnten Sie auch diese Seiten interessieren
Gefördert durch Bayerisches Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Förderung: StartZuschuss, Gründerland Bayern
© 2022 Innomeda GmbH