Alles zum Thema Künstliches Hüftgelenk

Das künstliche Hüftgelenk, auch Hüftgelenk-Endoprothese oder Hüft-TEP genannt, übernimmt die Funktion des Hüftgelenks. Am häufigsten geht die Implantation eines Hüftgelenks auf eine Hüftgelenkarthrose (Coxarthrose) zurück. Bringen konservative Maßnahmen mit Physiotherapie keine Linderung der Beschwerden, kann auf ein künstliches Hüftgelenk zurückgegriffen werden. In den letzten Jahren haben sich die Materialen deutlich verbessert. Nach einer Operation ist eine Rehabilitationsbehandlung von enormer Wichtigkeit, um die Beweglichkeit im Gelenk zu verbessern.

Krankenhäuser

Krankenhäuser mit hoher Fallzahl für Künstliches Hüftgelenk

Häufig gestellte Fragen
Hier findest du die von anderen Nutzern am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Künstliches Hüftgelenk
Wann muss ich meine Hüfte operieren lassen?
Wie lange darf man nach einer Hüftoperation nicht Auto fahren?
Wie lange muss man nach einer Hüftoperation mit Krücken gehen?
Welchen Sport kann ich nach einer Hüftoperation noch ausführen?
Was muss ich vor einer Hüft-OP beachten?
Wie lange hat man nach einer Hüft-OP Schmerzen?
Wie lange ist ein künstliches Hüftgelenk haltbar?
Links zu relevanten Seiten
Passend zu Ihrer Suche könnten Sie auch diese Seiten interessieren