Wirbelsäulenerkrankungen

Klinikradar hat die Daten aller 2.292 Krankenhäusern in Deutschland ausgewertet und daraus Statistiken und Tabellen über die 575 Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen erstellt. Neben Zahlen und Fakten finden Sie hier außerdem eine Liste mit Spezialkliniken für Wirbelsäulenerkrankungen sowie Informationen zum Behandlungsangebot ausgewählter Kliniken.

Statistiken, Zahlen und Fakten über Wirbelsäulenerkrankungen

Klinikradar hat die Qualitätsberichte aller Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen ausgewertet und aus den Daten Statistiken sowie Tabellen erstellt. Die Zahlen aus dem Bereich Wirbelsäulenerkrankungen basieren auf den Qualitätsberichten der Krankenhäuser des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). Das aktuelle Berichtsjahr der Daten und Fakten des Fachgebiets Neurologie ist das Jahr 2017. Neuere Statistiken liegen nicht vor, da der G-BA die Zahlen über Wirbelsäulenerkrankungen erst zwei Jahre nach der Datenerhebung veröffentlicht. (Datenquellen)

  • Fälle: Wirbelsäulenerkrankungen
    in deutschen Kliniken pro Jahr
    628.778
  • Durchschnittliche Fallzahl
    pro Fachabteilung für Wirbelsäulenerkrankungen
    393
  • Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen
    in Deutschland
    575

Behandlung

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, welche Kliniken sich auf Wirbelsäulenerkrankungen spezialisiert haben. Sie erfahren, welche Kliniken besonders viel Erfahrung mit Wirbelsäulenerkrankungen haben. Abschließend stellen ausgewählte Fachabteilungen für Wirbelsäulenerkrankungen ihr Behandlungangebot vor.

Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen

In Deutschland gibt es 575 Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen. Klinikradar hat die neusten offiziellen Qualitätsdaten aller Krankenhäuser ausgewertet und Kliniken mit besonders hoher Expertise im Bereich Wirbelsäulenerkrankungen ermittelt. Vergleichen Sie Kennzahlen und Behandlungsangebot, um die für Sie beste Klinik für Wirbelsäulenerkrankungen zu finden.

  1. Benedictus Krankenhaus Tutzing

    Abteilungen für Wirbelsäulenerkrankungen:
    Wirbelsäulenchirurgie, Schmerztherapie, Neurologie mit Stroke Unit
    • Akademisches Lehrkrankenhaus
    • Wirbelsäulenerkrankungen: Fallzahl
      der Abteilung pro Jahr
      18.981
      Viele
    • Behandlungsfälle
      der Abteilung pro Jahr
      4.444
      Viele
    • Betten
      des Krankenhauses
      200
      Durchschnitt
  2. Sana Kliniken Sommerfeld

    Abteilung für Wirbelsäulenerkrankungen:
    Klinik für Manuelle Medizin
    • Wirbelsäulenerkrankungen: Fallzahl
      der Abteilung pro Jahr
      2.179
      Viele
    • Behandlungsfälle
      der Abteilung pro Jahr
      3.428
      Viele
    • Betten
      des Krankenhauses
      263
      Durchschnitt
  3. Klinik für Manuelle Therapie

    Abteilung für Wirbelsäulenerkrankungen:
    Innere Medizin
    • Wirbelsäulenerkrankungen: Fallzahl
      der Abteilung pro Jahr
      1.899
      Viele
    • Behandlungsfälle
      der Abteilung pro Jahr
      2.815
      Durchschnitt
    • Betten
      des Krankenhauses
      138
      Durchschnitt
Alle Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen

Tageskliniken für Wirbelsäulenerkrankungen

Eine Tagesklinik für Wirbelsäulenerkrankungen kann eine sinnvolle Alternative zu einem stationären Aufenthalt sein. Patienten werden in einer Tagesklinik mit Spezialisierung auf Wirbelsäulenerkrankungen von Montag bis Freitag tagsüber von Fachärzten behandelt, verlassen die Klinik aber ab dem späten Nachmittag und übernachten zu Hause. Die Patienten der Tagesklinik werden so nicht aus ihrem gewohnten Umfeld herausgerissen, können aber trotzdem die Behandlungsmöglichkeiten im Bereich Wirbelsäulenerkrankungen wahrnehmen.

  1. Vitanas Klinik & Tagesklinik für Geriatrie (Tagesklinik)

    • Wirbelsäulenerkrankungen: Fallzahl
      der Abteilung pro Jahr
      93
      Wenige
    • Behandlungsfälle
      der Abteilung pro Jahr
      1.983
      Viele
    • Betten
      des Krankenhauses
      105
      Wenige

Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen nach Bundesland

Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen in deutschen Großstädten

Behandlungsangebot ausgewählter Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen

Einige Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen haben uns weitergehende Details zu Ihrem Behandlungsangebot mitgeteilt. Diese Informationen können für bei der Klinikbewertung hilfreich sein, um die für Sie besten passenden Kliniken für Wirbelsäulenerkrankungen zu finden.

  1. Klinikum Saarbrücken

    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Plexusrekonstruktionen und Nerventransplantationen

  2. Sana Klinikum Offenbach

    Abteilungen für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Neurologische Klinik, Neurochirurgische Klinik und Ambulanz
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Schwerpunkt in Diagnostik und Therapie chronisch entzündlicher Neuropathien

  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    z. B. von Hirnnerven

  4. Klinikum am Steinenberg

    Abteilungen für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Klinik für Neurologie und Frührehabilitation, Klinik für Neurochirurgie
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Die Differenzierung dieser Krankheiten nach klinischen und neurophysiologischen Untersuchungen ist wegweisend für die weitere Behandlung, welche operativ oder konservativ verlaufen kann. Dabei handelt es sich z.B. um Karpaltunnelsyndrom, Nervenkompressionen, Rückenschmerzen, Gesichtslähmung.

  5. Clemenshospital

    Abteilungen für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik für Neurochirurgie
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Ansprechpartner: PD Dr. Debus

  6. Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim (Lahr)

    Abteilung für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Neurologie und Neurogeriatrie mit Schlaganfallstation
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Konservative und neurochirurgische Therapie.

  7. Rommel-Klinik

    Abteilung für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Neurologie
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    In enger Zusammenarbeit mit der orthopädischen Abteilung unseres Hauses wird hier das große Spektrum der Wirbelsäulenleiden behandelt, wobei eine Störung der Funktion von Nerven durch Bandscheibenvorfälle, degenerative Wirbelsäulenveränderungen, Wirbelgleiten, eine wichtige Komponente darstellt.

  8. Sächsisches Krankenhaus Großschweidnitz

    Abteilung für Wirbelsäulenerkrankungen:

    Neurologie
    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    Behandlungen subakuter, akuter und chronischer Reizungen der Nerven, Nervenwurzeln und des Nervenplexus aufgrund der Ausstattung (Elektrophysiologie, Neuroradiologie) und entsprechenden therapeutischen Möglichkeiten (neurologisch ausgerichtete Physiotherapie, Ergotherapie, Neuropsychologie).

  9. Donauisar Klinikum Deggendorf

    Anmerkung der Abteilung zur Behandlung:

    - Behandlung von Nervenkompressionssyndromen, auch endoskopisch (z. B. das Karpaltunnelsyndrom oder das Ulnarisrinnensyndrom) - Versorgung von verletzungsbedingten Nervenschädigungen einschließlich Plexusrekonstruktionen - Behandlung von Nerventumoren