iTCM-Klinik Illertal in Illertissen

Privatklinik

Behandlungsgebiete iTCM-Klinik Illertal

Prävention

Die Klinik im Überblick

Ganzheitliche Medizin mit Schwerpunkt in der Traditionellen Chinesischen Medizin auf höchstem Niveau: Mit über 20-jähriger Erfahrung werden in der Privatklinik Patienten ambulant und akutstationär nach einem integrativen medizinischen Konzept behandelt.

Ganzheitliche Therapie: Verzahnung von TCM, Schulmedizin, Psychotherapie, Naturheilkunde und Stress-Medizin
Individuelle Behandlung in familiärer Atmosphäre mit intensivem Kontakt zu Ärzten und Personal und Aufenthalt in Zimmern mit Hotelstandard
Sprechende Medizin: Der Mensch im Mittelpunkt, wertgeschätzt und ernstgenommen

Bildergalerie

Das Behandlungskonzept in der iTCM-Klinik Illertal

In der iTCM-Klinik Illertal werden seit über 20 Jahren erfolgreich Patienten nach einem integrativen Modell aus Schulmedizin, Traditioneller Chinesischer Medizin und psychotherapeutischer Betreuung behandelt, in dem die ganzheitlich-medizinische Betrachtung des Menschen im Mittelpunkt steht.

Das hocherfahrene und in den jeweiligen Fachbereichen maximalqualifizierte Team aus deutschen und chinesischen Ärztinnen und Ärzten sowie TCM-Mediziner/innen berät sich Woche für Woche gemeinsam zur Kontrolle und Förderung der erfolgreichen Behandlung.

Stressprävention an der iTCM Klinik Illertal

Seit 2014 wird hier der Risikofaktor Stress durch ein wissenschaftlich untermauertes Stresspräventions- und Therapiekonzept in der ambulanten, wie stationären Behandlung fokussiert.

Basis ist die Diagnostik des Patienten nach TCM (Puls- und Zungendiagnostik) und nach höchsten schulmedizinischen Standards (Körperliche Untersuchung, ggf. bildgebende Verfahren, wissenschaftlich validierte Fragebögen, HRV-Messung, Blutbild, Cortisol-Messung).

Darauf aufbauend wird ein ganzheitliches individuelles Behandlungskonzept erarbeitet, bei dem das gesamte TCM-Therapieangebot der iTCM-Klinik Illertal ausgeschöpft werden kann: Akupunktur, chinesische Arzneitherapie, Qigong, Ernährungsberatung nach TCM, Tuina und Schröpfen. Besonders hervorzuheben ist dabei das äußerst hohe Niveau der chinesische Arzneitherapie in der iTCM Klinik Illertal, die ein langjähriges Studium des Arztes verlangt und strengen behördlichen Kontrollen unterliegt.

Da chronischer Stress nicht selten in Zusammenhang mit einem Burnout oder einer Depressiven Episode steht wird in der Regel ein Psychiater und Psychotherapeut in die ganzheitliche Behandlung eingebunden.

Der Erfolg der TCM-Anwendungen in der Behandlung von chronischem Stress wird dabei fortwährend wissenschaftlich kontrolliert. Zur Auswertung im Rahmen klinischer Langzeitbeobachtung arbeitete die Klinik mit Professoren der Universitäten in Erlangen und Graz sowie des Stresszentrums zusammen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement der iTCM Klinik Illertal

Präventionstag für Lehrerkollegien und Betriebe

Stressbedingte Ausfälle bedeuten nicht nur in jedem einzelnen Fall eine psychische und gesundheitliche Krise des betroffenen Arbeitnehmers, sondern verursachen auch erhebliche Kosten für ein Unternehmen. Der Präventionstag der iTCM Klinik Illertal vermittelt den Mitarbeitern Wissen und konkrete Hilfestellungen bei den wachsenden Ansprüchen des Arbeitsalltags.

  • Kurzvorträge unserer Ärzteschaft (z.B. Symptome chronischer Stressbelastung, Diagnostik und Therapie)
  • freiwillige und anonyme HRV-Messung als Indikator für ein Burnout-Risiko
  • Hilfestellungen für den Arbeitsalltag, z.B.
  • Qigong-Übungen zur Vorbeugung chronischer Stressbelastung
  • Akupunktur und Akupressurpunkte zur Entspannung und Stabilisierung
  • TCM-Ernährungslehre bei Energielosigkeit oder Unruhe
  • Mind-Body-Medizin und der bewusste Umgang mit eigenen Gedanken und Verhaltensmustern
  • persönlicher Gesundheitscheck für interessierte Mitarbeiter

Individuelles Präventionsangebot der iTCM Klinik Illertal bei chronischer Stressbelastung

Jeder Patient kann in der iTCM- Klinik Illertal ein stufenweises Präventionsprogramm in Anspruch nehmen, um – wenn gegeben - chronischen Stress zu diagnostizieren und diesem durch angezeigte Schritte entgegenzusteuern.

  • Ärztliches Erstgespräch
  • Stressfragebogen
  • Kurzzeit-HRV-Messung, ggf. mit Atemtakter
  • 24-Std-HRV-Messung
  • BDNF
  • Cortisol-Speichel-Test
  • Ärztliches Abschlussgespräch mit Darlegung
  • der Untersuchungsergebnisse und Beratung zur Lebensführung
  • Ggf. Psychotherapeutisches Gespräch,
  • ggf. Einleiten einer Psychotherapie
  • Ggf. Veranlassung einer ambulanten/stationären
  • TCM-Therapie

Nähere Informationen zum Präventionsangebot bei chronischer Stressbelastung auf der iTCM-Klinik-Website

Gefördert durch Bayerisches Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Förderung: StartZuschuss, Gründerland Bayern
© 2022 Innomeda GmbH