Die Gefäßchirurgie ist ein Spezialgebiet der Chirurgie, das sich mit Erkrankungen und Störungen der Blutgefäße befasst. Gefäßchirurgen arbeiten eng mit anderen Fachärzten wie Kardiologen und Radiologen zusammen, um ihre Patienten bestmöglich zu versorgen. Gefäßchirurgie kann eine Vielzahl von Erkrankungen behandeln, von Krampfadern bis hin zu lebensbedrohlichen Erkrankungen wie eine Aortendissektion. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie eine Behandlung in der Gefäßchirurgie abläuft und welche Erkrankungen in dieser Abteilung genau behandelt werden.

Was genau ist die Gefäßchirurgie?

Die Gefäßchirurgie ist ein medizinisches Fachgebiet, das für die Behandlung von Gefäßerkrankungen zuständig ist. Dazu gehören Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße. Erkrankungen, die mit Gefäßchirurgie behandelt werden können, umfassen Aneurysmen, arterielle Blockaden, tiefe Venenthrombosen und die venöse Insuffizienz. Ziel der Gefäßchirurgie ist es, die Durchblutung wiederherzustellen und die Funktion betroffener Gefäße zu verbessern. Dies kann durch minimal-invasive Verfahren oder eine offene Operation erfolgen. Einige übliche Verfahren, die von Gefäßchirurgen durchgeführt werden, umfassen Angioplastie, Stenting, Bypass-Chirurgie und Thrombektomie. Je nach Größe des Krankenhauses wird die Abteilung Gefäßchirurgie auch in einer Einheit zusammen mit der Herzchirurgie geführt. Die Nachsorge nach dem Eingriff gehört ebenfalls zur Gefäßchirurgie.

Multidisziplinäre Zusammenarbeit - Eine Sache für die Gefäßchirurgie?

Multidisziplinäre Zusammenarbeit ist ein Begriff, der verwendet wird, um die Zusammenarbeit verschiedener medizinischer Fachrichtungen zu beschreiben, um einen Patienten umfassend zu versorgen. Diese Art der Zusammenarbeit wird häufig bei der Behandlung von Krebs beobachtet, wo verschiedene Spezialisten zusammenarbeiten, um einen Behandlungsplan zu entwickeln, der den individuellen Bedürfnissen des Patienten am besten entspricht. Aber auch bei der Behandlung anderer Erkrankungen, wie beispielsweise der Gefäßchirurgie, kann eine multidisziplinäre Zusammenarbeit sinnvoll sein. Dies ist etwa bei der optimalen Behandlung von Diabetes notwendig, da Diabetes viele unterschiedliche Organe betrifft. Bei einer multidisziplinären Zusammenarbeit werden die Empfehlungen und verschiedenen Sichtweisen zusammengetragen und sich gemeinsam für eine optimale Therapie für den Patienten entschieden.

Welche Diagnostik wird in der Gefäßchirurgie durchgeführt?

Die korrekte Diagnose einer Gefäßerkrankung ist eine Voraussetzung für die Behandlung dieser Erkrankung. Daher ist es wichtig, zunächst eine gründliche Untersuchung und Untersuchung durchzuführen. Dazu gehört die medizinische Diagnostik sowie die körperliche Untersuchung des Patienten, die Aufschluss über seinen allgemeinen Gesundheitszustand (z. Blutdruck, Puls usw.). Darüber hinaus sollte auch eine gründliche Analyse der Krankengeschichte des Patienten und Laboruntersuchungen erfolgen. Neben der allgemeinen Diagnostik werden in der Gefäßchirurgie auch einige zusätzliche Untersuchungen durchgeführt.

Doppler- und Duplexsonographie mit Duplex-Sonographie (FKDS)
Angiographie
Phlebographie
Computertomographie (CT)
Magnetresonanztomographie (MRT, Kernspintomographie)
Venenverschlussplethysmographie (VVP)
Lichtreflexionsrheographie (LRR)

Welche Erkrankungen werden häufig in der Gefäßchirurgie behandelt?

Die folgenden Erkrankungen werden häufig in der Gefäßchirurgie behandelt:

periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK)
Gefäßverschlüsse in Arm- und Beinarterien
Aortendissektion
Aortenaneurysma
chirurgische Operation einer Carotisstenose
Diabetisches Fußsyndrom
Anlage eines Dialyse-Shunts
Krampfadern

Welche Behandlungen können in der Gefäßchirurgie häufig ambulant durchgeführt werden?

Durch die Verbesserung der chirurgischen Verfahren können mittlerweile auch viele Verfahren ambulant oder teilstationär durchgeführt werden. Bekannte Verfahren hierbei sind etwa:

  • Operationen der Krampfadern (Varizenoperation)
  • Neuanlage und Korrektur von Dialyse-Shunt-Systemen
  • Neuanlage und Korrektur von Port-Systemen zur Chemotherapie

Wie finde ich die für mich geeignete Klinik für Gefäßchirurgie?

Die Wahl der Klinik richtet sich nach Ihrer genauen Erkrankung, Begleiterkrankungen sowie gegebenenfalls besonderen Anforderungen. Insbesondere bei der Wahl der Klinik im Bereich der Gefäßchirurgie ist es wichtig darauf zu achten, dass viele Kliniken auf bestimmte Erkrankungen spezialisiert sind. Aus diesem Grund haben wir Ihnen für die jeweiligen Erkrankungen spezielle Kliniklisten zusammengestellt, die Ihnen einen besseren Überblick über die Kliniken erlauben.

Klinikliste für Aortenaneurysma
Klinikliste für Aortendissektion
Klinikliste für Krampfaderentfernung

Häufig gestellte Fragen
Hier findest du die von anderen Nutzern am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Gefäßchirurgie
Wo finde ich eine Gefäßchirurgie-Klinik in Dortmund?
Wo finde ich eine Gefäßchirurgie-Klinik in Stuttgart?