Klinikradar

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Fachabteilung des St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof

In der Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe werden pro Jahr etwa 9.206 stationäre Patienten von rund 23 Ärzten und 69 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Erkrankungen der Brustdrüse
  • Spezialsprechstunde
  • Endoskopische Operationen
  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Urogynäkologie
  • Kosmetische/Plastische Mammachirurgie
  • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
  • Pränataldiagnostik und -therapie
  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Gynäkologische Chirurgie
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Tumoren der Brustdrüse
  • Geburtshilfliche Operationen
  • Inkontinenzchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
  • Krankheiten während und nach Schwangerschaft

Radiologie

  • Interventionelle Radiologie
  • Tumorembolisation
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus Z38.0 2809
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz O68.0 771
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden O42.0 577
Übertragene Schwangerschaft O48 396
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser O68.2 287
Nach dem Termin Geborenes, nicht zu schwer für das Gestationsalter P08.2 222
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff O34.2 194
Spontangeburt eines Einlings O80 175
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn nach Ablauf von 24 Stunden O42.1 132
Vorzeitige Wehen ohne Entbindung O60.0 131
Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O32.1 114
Dammriss 1. Grades unter der Geburt O70.0 112
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser O68.1 110
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur O69.1 104
Dammriss 2. Grades unter der Geburt O70.1 102
Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung O75.7 100
Zwilling, Geburt im Krankenhaus Z38.3 95
Vorzeitige spontane Wehen mit vorzeitiger Entbindung O60.1 78
Betreuung der Mutter bei Zervixinsuffizienz O34.3 73
Hyperemesis gravidarum mit Stoffwechselstörung O21.1 70
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Registrierung evozierter Potentiale 1-208 2974
Diagnostische Hysteroskopie 1-672 101
Audiometrie 1-242 92
Biopsie ohne Inzision an der Cervix uteri 1-472 4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 3397
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 8-910 1157
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt 9-261 1142
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt 9-260 688
Partus mit Manualhilfe 8-515 191
Stationäre Behandlung vor Entbindung während desselben Aufenthaltes 9-280 126
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss] 5-758 2395
Andere Sectio caesarea 5-749 1485
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie] 5-730 797
Vakuumentbindung 5-728 480
Episiotomie und Naht 5-738 281
Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri] 5-690 52
Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste) 5-711 15
Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des Douglasraumes 5-702 8