Klinikradar

Neonatologie Fachabteilung des Klinikum Starnberg

In der Fachabteilung Neonatologie werden pro Jahr etwa 38 stationäre Patienten von rund 5 Ärzten und 15 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Pädiatrie

  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Notfallmanagement
  • Neonatologie
  • Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
  • Versorgung von Mehrlingen
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht P07.1 10
Atemnotsyndrom [Respiratory distress syndrome] des Neugeborenen P22.0 7
Infektion, die für die Perinatalperiode spezifisch ist, nicht näher bezeichnet P39.9 5
Sonstige vor dem Termin Geborene P07.3 <4
Sonstige Atemnot [Respiratory distress] beim Neugeborenen P22.8 <4
Sepsis beim Neugeborenen durch Streptokokken, Gruppe B P36.0 <4
Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet P36.9 <4
Sonstige näher bezeichnete Infektionen, die für die Perinatalperiode spezifisch sind P39.8 <4
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet P59.9 <4
Syndrom des Kindes einer Mutter mit gestationsbedingtem Diabetes mellitus P70.0 <4
Sonstige Hypoglykämie beim Neugeborenen P70.4 <4
Zerebrale Ischämie beim Neugeborenen P91.0 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Registrierung evozierter Potentiale 1-208 138
Untersuchung des Liquorsystems 1-204 4
Elektroenzephalographie (EEG) 1-207 <4
Native Computertomographie des Schädels 3-200 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 233
Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen 8-010 192
Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen 8-711 90
Offenhalten der oberen Atemwege 8-700 50
Psychosoziale Interventionen 9-401 39
Lichttherapie 8-560 35
Infusion von Volumenersatzmitteln bei Neugeborenen 8-811 17
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 11
Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit nicht multiresistenten isolationspflichtigen Erregern 8-98g 10
Applikation von Medikamenten, Liste 3 6-003 5
Einfache endotracheale Intubation 8-701 5
Patientenschulung 9-500 <4
Applikation von Medikamenten, Liste 4 6-004 <4
Therapeutische Drainage der Pleurahöhle 8-144 <4
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung 8-706 <4
Sauerstoffzufuhr bei Neugeborenen 8-720 <4
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 <4