Klinikradar

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Fachabteilung des Klinikum Esslingen

In der Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie werden pro Jahr etwa 431 stationäre Patienten von rund 17 Ärzten und 18 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Psychiatrie/ Psychosomatik

  • Traumaambulanz
  • Diagnostik und Therapie von psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen
  • Diagnostik und Therapie von Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren
  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Intelligenzstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen
  • Verhaltensstörungen seit Kinderalter
  • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen
  • Diagnostik, Behandlung, Prävention und Rehabilitation psychischer, psychosomatischer und entwicklungsbedingter Störungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter
  • Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatische Tagesklinik
  • Spezialsprechstunde
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode F33.1 38
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome F33.2 35
Posttraumatische Belastungsstörung F43.1 25
Mittelgradige depressive Episode F32.1 23
Anorexia nervosa F50.0 14
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome F32.2 7
Agoraphobie F40.0 6
Atypische Anorexia nervosa F50.1 4
Somatoforme autonome Funktionsstörung F45.3 4
Anhaltende Schmerzstörung F45.4 <4
Hypochondrische Störung F45.2 <4
Somatisierungsstörung F45.0 <4
Dissoziative Störungen [Konversionsstörungen], gemischt F44.7 <4
Dissoziative Krampfanfälle F44.5 <4
Trance- und Besessenheitszustände F44.3 <4
Sonstige Reaktionen auf schwere Belastung F43.8 <4
Panikstörung [episodisch paroxysmale Angst] F41.0 <4
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode mit psychotischen Symptomen F33.3 <4
Bipolare affektive Störung, gegenwärtig leichte oder mittelgradige depressive Episode F31.3 <4
Sonstige tief greifende Entwicklungsstörungen F84.8 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Elektroenzephalographie (EEG) 1-207 89
Neurographie 1-206 14
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas 1-440 10
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie 1-632 9
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 3-990 8
Ganzkörperplethysmographie 1-710 8
Elektromyographie (EMG) 1-205 8
Native Magnetresonanztomographie des Schädels 3-800 6
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-820 5
Diagnostische Koloskopie 1-650 5
Magnetresonanz-Myelographie 3-841 <4
Magnetresonanz-Ventrikulographie 3-840 <4
Magnetresonanztomographie der peripheren Gefäße mit Kontrastmittel 3-828 <4
Magnetresonanztomographie des Herzens mit Kontrastmittel 3-824 <4
Elektrophysiologische Untersuchung des Herzens, nicht kathetergestützt 1-266 <4
Endoskopische Biopsie am unteren Verdauungstrakt 1-444 <4
Spiroergometrie 1-712 <4
Transösophageale Echokardiographie [TEE] 3-052 <4
Native Computertomographie des Schädels 3-200 <4
Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-220 <4
Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel 3-221 <4
Szintigraphie der Schilddrüse 3-701 <4
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark 3-802 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen 9-649 14053
Psychosomatisch-psychotherapeutische Komplexbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-634 637
Behandlung von Erwachsenen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Allgemeine Psychiatrie 9-980 401
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-607 318
Indizierter komplexer Entlassungsaufwand bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-645 21
Kriseninterventionelle Behandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-641 8
Erhöhter Betreuungsaufwand bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-640 7
Psychosoziale Interventionen 9-401 <4
Patientenschulung 9-500 <4
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens 9-320 <4
Injektion eines Medikamentes in Gelenke der Wirbelsäule zur Schmerztherapie 8-917 <4
Intensivbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei erwachsenen Patienten mit 1 Merkmal 9-617 <4
Behandlung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen, die im Anwendungsbereich der Psychiatrie-Personalverordnung liegen, Kinder- und Jugendpsychiatrie 9-983 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut 5-900 4
Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-894 <4
Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste) 5-711 <4