Klinikradar

Kliniken für Herzrhythmusstörungen

  • 1.226 Kliniken für Herzrhythmusstörungen: Klinikliste 2021
  • Offizielle Qualitätsdaten

1.226 Kliniken

  1. Herz-Zentrum Bodensee

    Viele Herzrhythmusstörungen
    • Herzrhythmusstörungen
      5.480 Fälle in 2 Fachabteilungen
    • Kleines Krankenhaus
      30 Betten
    2 Fachabteilungen für Herzrhythmusstörungen:
    • Anmerkung der Abteilung: LZ-EKG, invasive Elektrophysiologie.

  2. Herzzentrum Leipzig

    Viele Herzrhythmusstörungen
    • Herzrhythmusstörungen
      4.110 Fälle in 3 Fachabteilungen
    • Großes Krankenhaus
      451 Betten
    3 Fachabteilungen für Herzrhythmusstörungen:
    • Anmerkung der Abteilung: Im Rahmen der herzchirurgischen Behandlung.

  3. Universitäts-Herzzentrum Freiburg (Bad Krozingen)

    Viele Herzrhythmusstörungen
    • Herzrhythmusstörungen
      3.812 Fälle in 2 Fachabteilungen
    • Fachklinik für Herzerkrankungen
      295 Betten
    • Universitätsklinikum
    2 Fachabteilungen für Herzrhythmusstörungen:
  4. Charité - Universitätsmedizin Berlin

    Viele Herzrhythmusstörungen
    • Herzrhythmusstörungen
      3.751 Fälle in 8 Fachabteilungen
    • Großes Krankenhaus
      3.011 Betten
    • Universitätsklinikum
    8 Fachabteilungen für Herzrhythmusstörungen:
    • Anmerkung der Abteilung: Implantation von Herzschrittmachern und Defibrillatoren - Ablation von schnellen Herzrhythmusstörungen durch Hochfrequenzstrom oder Kälteapplikation (Kryoballon) - Pulmonalvenenisolation zur Therapie des Vorhofflimmerns – Einsatz der strahlungsfreien magnetischen Navigation (Stereotaxis).

  5. Deutsches Herzzentrum München

    Viele Herzrhythmusstörungen
    • Herzrhythmusstörungen
      2.876 Fälle in 2 Fachabteilungen
    • Mittelgroßes Krankenhaus
      197 Betten
    2 Fachabteilungen für Herzrhythmusstörungen:
    • Anmerkung der Abteilung: Vorhandensein einer spezialisierten Fachabteilung zur Behandlung von AV-Knoten-Tachykardie, Wolff-Parkinson-White (WPW)-Syndrom, Vorhofflimmern, Vorhofflattern, Kammerrhythmusstörungen, focalen atrialen Arrhythmien. Seit 2014 DGK zertifiziertes Zentrum für Spezielle Rhythmologie.

Seite von 246

Was sind die besten Kliniken für Herzrhythmusstörungen?

Welche die beste Klinik für Herzrhythmusstörungen, Arrhythmien, HRST oder Herzstolpern ist, hängt u. a. von der Erfahrung der Klinik im Bereich Herzerkrankungen und Ihrem individuellen Krankheitsbild ab. Sehr gute Kliniken für Herzrhythmusstörungen haben in unserer Klinikliste meist eine hohe Fallzahl: Kliniken für Herzrhythmusstörungen

Wie werden Herzrhythmusstörungen behandelt?

Die Therapie von Herzrhythmusstörungen richtet sich nach der zugrundeliegenden Erkrankung. Zunächst können langsame (bradykarde) und schnelle (tachykarde) Herzrhythmusstörungen unterschieden werden. Eine wichtige Unterscheidung ist zudem, ob durch die Herzrhythmusstörungen der Kreislauf des Patienten beeinträchtigt wird. Abhängig von der zeitlichen Dringlichkeit und der akuten Kreislaufwirksamkeit können je nach Art der Störung verschiedene Therapien zur Anwendung kommen: medikamentöse Therapie (Beta-Blocker, Kaliumkanal-Blocker wie Amiodaron, Calciumkanal-Blocker wie Verapamil, Adenosin, Digitalis, Parasympatholytika wie Atropin, If-Kanal-Hemmer Ivabradin), Elektrotherapie (Schrittmacher, kardiale Resynchronisation) sowie Katheterablationsverfahren.

Zum Behandlungsratgeber für Herzrhythmusstörungen.

Ratgeber zur Behandlung von Herzerkrankungen

Nach oben zur Klinikliste 2021

Zur Klinikliste