Alles zum Thema Faltenbehandlung

Faltenbehandlung ist ein Verfahren, das dazu beiträgt, das Erscheinungsbild von Falten auf der Haut zu reduzieren oder zu entfernen. Es gibt viele Methoden der Faltenbehandlung, sowohl chirurgische als auch nicht-chirurgische. Zu den gängigen Faltenbehandlungen gehören das Laser-Resurfacing der Haut, Botox-Injektionen und Kollageninjektionen.

Wie entstehen Falten?

Falten entstehen, wenn man älter wird. Dabei tragen mehrere Faktoren zur Faltenbildung bei. Dazu zählen unter anderem:

  • Erbanlagen
  • Alkohol
  • Nikotin
  • wenig Schlaf
  • viel Stress 
  • UV-Strahlen
  • unausgewogener Wasserhaushalt
  • unzureichende Hautpflege 

Auch Bewegungen der Gesichtsmuskeln zur non-verbalen Kommunikation und zum emotionalen Ausdruck (Mimik) führen durch wiederholte Beanspruchung der selben Hautstellen zu Lachfalten oder auch zu Stirnfalten.

Insgesamt ist die Haut aus drei Schichten aufgebaut. Von der Oberfläche bis in die Tiefe sind dies die Epidermis, die Dermis und die Subkutis. In der Dermis befinden sich Bindegewebsfasern, welche in Form von Kollagen für Stabilität und in Form von Elastin für Dehnbarkeit sorgen.
Durch die verlangsamte Zellteilung im Alter sinkt der Kollagen- und Elastingehalt der Haut. Ebenfalls kann es durch äußere Einflüsse zum Aufquellen der elastischen Fasern sowie zur Kollagenschädigung kommen und zudem nimmt der Wasser- und Fettgehalt der Haut ab. Dabei entstehen Falten, die durch ihr Auftreten im Gesicht ungewollte Gesichtsausdrücke hervorbringen können. 
Durch die Schwerkraft sinkt die Haut und das Fettgewebe nach unten ab. 

Welche Faltenarten gibt es?

Folgende Faltenarten gibt es:

  • Glabellafalten/Zornesfalten: Die Falten sind senkrecht zwischen den Augenbrauen, teilweise in asymmetrischer Ausprägung, zu finden.
  • Stirnfalten/Denkerfalten: Die Falten ziehen horizontal auf der Stirn entlang.
  • Augenfalten/Krähenfüße: Die Falten befinden sich rund um das Auge.
  • Nasenfalten/Bunny Lines: Die Falten liegen zwischen dem Nasenrücken und der Nasenwurzel.
  • Nasolabialfalten/Kummerfalten: Die Falten verlaufen von den unteren Enden der Nasenflügel bis zu den beiden Mundwinkeln.
  • Periorale Falten/Lippenfalten: Die Falten befinden sich zwischen der Nase und der Lippe, können jedoch auch in die Oberlippe hineinlaufen.
  • Mentolabialfalten/Marionettenfalten: Die Falten verlaufen von den beiden Mundwinkeln bis zum Kinn.
  • Kinnfalten: Dies bezeichnet Falten im Bereich von Kinn und Unterlippe.
     

Welche Behandlungsmethoden gegen Falten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Faltenbehandlungen, die sich für verschiedene Faltenarten eignen. Für eine Beratung der für sie passenden Methode können Sie sich an einen Arzt mit Anti-Aging-Erfahrung wenden. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über bekannte Falten-Behandlungsmethoden:

Botoxbehandlung
Fadenlifting
Faltenunterspritzung
Facelifting
Vampir-Lifting
Micro-Needling

Worauf sollten Sie bei der Faltenbehandlung achten?

Behandlungen zu Dumpingpreisen sollten Sie hinterfragen, da möglicherweise minderwertige Produkte verwendet werden, welche zu schnell wieder abgebaut werden oder ungewollte Körperreaktionen hervorrufen können. 

Auch muss die Behandlung für ein zufriedenstellendes Ergebnis sauber und richtig durchgeführt werden. Wenden Sie sich daher an professionelle Fachkräfte.

Wie kann ich der Faltenbildung entgegenwirken?

Sie können die Faltenbildung zwar nicht verhindern, können aber das Ausmaß und die Anzahl der Falten vermindern und die Faltenbildung verlangsamen. Unterstützend wirken:

  • Ausgewogene Ernährung mit Antioxidantien, wie beispielsweise Vitamin C und Zink, und wenig Zucker
  • Ausreichend Trinken (mindestens 1,5 Liter pro Tag)
  • Nikotinverzicht
  • Reduktion bzw. Verzicht auf Alkohol
  • Vermeidung von Übergewicht
  • Genügend Bewegung 
  • Vermeidung von Stress
  • Ausreichend Schlaf
  • Sonnenschutz
  • Vermeidung von zu heißen Duschen 
  • Keine Solariumsbenutzung
  • Gesichtsmassagen
     
Links zu relevanten Seiten
Passend zu Ihrer Suche könnten Sie auch diese Seiten interessieren
Gefördert durch Bayerisches Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Förderung: StartZuschuss, Gründerland Bayern
© 2022 Innomeda GmbH