Klinikradar

Datenquellen

Klinikradar nutzt die Qualitätsberichte der Krankenhäuser des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), in welchen die Krankenhäuser gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über ihre Arbeit informieren. Bei dem gemeinsamen Bundesausschuss handelt es sich um das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Krankenhäuser, Krankenkassen, Psychotherapeuten und Zahnärzte in Deutschland.

Klinikradar verwendet dabei die Daten der aktuellen Qualitätsberichte des Berichtsjahres 2018 . Die Daten des Berichtsjahres 2018 wurden im Jahr 2019 erstellt und 2020 veröffentlicht. Neuere Daten liegen aktuell – Stand Dezember 2020 – nicht vor. Klinikradar nutzt daher, wie andere Krankenhaus-Portale auch, die Krankenhausdaten des vorletzten Jahres.

Die Qualitätsberichte der Krankenhäuser werden vorliegend nur teilweise oder auszugsweise sowie in Verbindung mit anderen Erkenntnisquellen genutzt. Eine vollständige unveränderte Darstellung der Qualitätsberichte der Krankenhäuser erhalten Sie unter www.g-ba.de.

Welche weiteren Datenquellen nutzt Klinikradar?

An einigen Stellen, beispielsweise auf den Suchergebnisseiten sowie den Klinik- und Fachabteilungsdetailseiten, informiert Klinikradar den Patienten, falls Kliniken, Fachabteilungen und Ärzte besondere Auszeichnungen erhalten haben. Hierbei greift Klinikradar auf Daten aus folgenden anderen Quellen zurück:

  • Alle von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentren (2017)
  • Auszeichnungen der Focus-Kliniklisten des Magazins Focus Gesundheit (2018)

Darüber hinaus kann jede deutsche Klinik mit der Innomeda GmbH eine Premiumpartnerschaft eingehen. Mit den Jahresbeiträgen dieser Premiumpartnerschaften finanziert die Innomeda GmbH Erstellung, Hosting und Qualitätssicherung der Kliniksuchmaschine unter https://klinikradar.de/.

Leistungen der Premiumpartnerschaften umfassen neben individuellen Berstungsleistungen zur Optimierung der Patientenkommunikation oder zur Akquise von internationalen Pflegekräften auch die Aufwertung der Klinikradar-Profile durch eigene Texte, Fotos, Imagefilme, Präsentation von Ärzten, medizinischen Zentren sowie die Möglichkeit Anzeigen zu schalten um ihre Reichweite zu erhöhen.