Kliniksuche

Geburtshilfe Fachabteilung des St. Josefs-Hospital Wiesbaden

In der Fachabteilung Geburtshilfe werden pro Jahr etwa 3.240 stationäre Patienten von rund 4 Ärzten und 31 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Krankheiten während und nach Schwangerschaft
  • Geburtshilfliche Operationen
  • Ambulante Entbindung
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus Z38.0 1450
Spontangeburt eines Einlings O80 241
Dammriss 2. Grades unter der Geburt O70.1 206
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff O34.2 139
Dammriss 1. Grades unter der Geburt O70.0 136
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz O68.0 129
Übertragene Schwangerschaft O48 100
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden O42.0 99
Geburtshindernis durch Beckenausgangsverengung und Verengung in Beckenmitte O65.3 56
Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet P36.9 52
Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung O75.7 47
Geburtshindernis durch Beckenendlage O64.1 40
Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea] O82 38
Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt O71.8 37
Protrahiert verlaufende Eröffnungsperiode (bei der Geburt) O63.0 36
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur O69.1 28
Geburtshindernis durch Beckeneingangsverengung O65.2 25
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser O68.2 24
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser O68.1 23
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet P59.9 23
Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O32.1 20
Geburtshindernis durch unvollständige Drehung des kindlichen Kopfes O64.0 20
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn nach Ablauf von 24 Stunden O42.1 18
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt) O63.1 14
Dammriss 3. Grades unter der Geburt O70.2 14
Oligohydramnion O41.0 13
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch ungewöhnlich großen Fetus O33.5 11
Betreuung der Mutter wegen fetaler Hypertrophie O36.6 10
Infektion der Fruchtblase und der Eihäute O41.1 10
Spätblutung und späte Nachgeburtsblutung O72.2 10
Misslungene medikamentöse Geburtseinleitung O61.0 9
Blutung in der Nachgeburtsperiode O72.0 9
Betreuung der Mutter wegen Anzeichen für fetale Hypoxie O36.3 8
Krankhaft anhaftende Plazenta O43.2 7
Geburtshindernis durch Anomalie der mütterlichen Beckenorgane O65.5 7
Zwilling, Geburt im Krankenhaus Z38.3 7
Leichte bis mäßige Präeklampsie O14.0 6
Respiratorisches Versagen beim Neugeborenen P28.5 6
Neugeborenenikterus durch sonstige näher bezeichnete Ursachen P59.8 6
Betreuung der Mutter wegen fetaler Wachstumsretardierung O36.5 5
Geburtshindernis durch sonstige Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien O64.8 5
Geburtshindernis durch Schulterdystokie O66.0 5
Zwillingsschwangerschaft O30.0 4
Sonstige vorzeitige Plazentalösung O45.8 4
Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen O47.1 4
Verletzung unter der Geburt, nicht näher bezeichnet O71.9 4
Chronische Hypertonie mit aufgepfropfter Präeklampsie O11 <4
Gestationshypertonie [schwangerschaftsinduzierte Hypertonie] O13 <4
Schwere Präeklampsie O14.1 <4
HELLP-Syndrom O14.2 <4
Drohender Abort O20.0 <4
Hyperemesis gravidarum mit Stoffwechselstörung O21.1 <4
Herpes gestationis O26.4 <4
Leberkrankheiten während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes O26.6 <4
Sonstige näher bezeichnete Zustände, die mit der Schwangerschaft verbunden sind O26.8 <4
Sonstige abnorme Befunde bei der pränatalen Screeninguntersuchung der Mutter O28.8 <4
Betreuung der Mutter bei kombinierten Lage- und Einstellungsanomalien O32.6 <4
Betreuung der Mutter bei sonstigen Lage- und Einstellungsanomalien des Fetus O32.8 <4
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch Beckeneingangsverengung O33.2 <4
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch Beckenausgangsverengung O33.3 <4
Betreuung der Mutter bei Zervixinsuffizienz O34.3 <4
Betreuung der Mutter bei sonstigen Anomalien der Beckenorgane O34.8 <4
Betreuung der Mutter wegen intrauterinen Fruchttodes O36.4 <4
Polyhydramnion O40 <4
Sonstige näher bezeichnete Veränderungen des Fruchtwassers und der Eihäute O41.8 <4
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenhemmung durch Therapie O42.2 <4
Sonstige präpartale Blutung O46.8 <4
Vorzeitige Entbindung ohne spontane Wehen O60.3 <4
Primäre Wehenschwäche O62.0 <4
Sekundäre Wehenschwäche O62.1 <4
Sonstige Wehenschwäche O62.2 <4
Hypertone, unkoordinierte und anhaltende Uteruskontraktionen O62.4 <4
Geburtshindernis durch Querlage O64.4 <4
Geburtshindernis durch kombinierte Einstellungsanomalien O64.5 <4
Geburtshindernis durch Beckendeformität O65.0 <4
Geburtshindernis durch Missverhältnis zwischen Fetus und Becken, nicht näher bezeichnet O65.4 <4
Sonstige intrapartale Blutung O67.8 <4
Dammriss 4. Grades unter der Geburt O70.3 <4
Uterusruptur während der Geburt O71.1 <4
Inversio uteri, postpartal O71.2 <4
Zervixriss unter der Geburt O71.3 <4
Hoher Scheidenriss unter der Geburt O71.4 <4
Sonstige unmittelbar postpartal auftretende Blutung O72.1 <4
Retention der Plazenta ohne Blutung O73.0 <4
Protrahierte Geburt nach spontanem oder nicht näher bezeichnetem Blasensprung O75.6 <4
Geburt eines Einlings durch Zangen- oder Vakuumextraktion O81 <4
Nichteitrige Mastitis im Zusammenhang mit der Gestation O91.2 <4
Sonstige infektiöse und parasitäre Krankheiten der Mutter, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren O98.8 <4
Krankheiten des Atmungssystems, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren O99.5 <4
Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht P07.1 <4
Übergewichtige Neugeborene P08.0 <4
Geburtsverletzung, nicht näher bezeichnet P15.9 <4
Intrauterine Hypoxie, nicht näher bezeichnet P20.9 <4
Sonstige Aspirationssyndrome beim Neugeborenen P24.8 <4
Neugeborenenikterus durch sonstige näher bezeichnete gesteigerte Hämolyse P58.8 <4
Transitorische endokrine Krankheit beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet P72.9 <4
Krankheit des Verdauungssystems in der Perinatalperiode, nicht näher bezeichnet P78.9 <4
Angeborene Fehlbildung der Orbita Q10.7 <4
Angeborene Fehlbildung der Herzhöhlen und verbindender Strukturen, nicht näher bezeichnet Q20.9 <4
Down-Syndrom, nicht näher bezeichnet Q90.9 <4
Benigne und akzidentelle Herzgeräusche R01.0 <4
Herzgeräusch, nicht näher bezeichnet R01.1 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Native Magnetresonanztomographie des Schädels 3-800 <4
Szintigraphie der Lunge 3-703 <4
Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel 3-226 <4
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel 3-222 <4
Diagnostische Rektoskopie 1-654 <4
Diagnostische Tracheobronchoskopie 1-620 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 1575
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt 9-261 1080
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 8-910 444
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt 9-260 315
Lichttherapie 8-560 30
Komplexe Akutschmerzbehandlung 8-919 8
Subarachnoidale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 8-911 6
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat 8-800 4
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 <4
Manuelle postpartale Korrektur einer Inversio uteri 8-516 <4
Einstellung einer nasalen oder oronasalen Überdrucktherapie bei schlafbezogenen Atemstörungen 8-717 <4
Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-810 <4
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie 8-915 <4
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 <4
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur) 8-98f <4
Stationäre Behandlung vor Entbindung während desselben Aufenthaltes 9-280 <4
Psychosoziale Interventionen 9-401 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss] 5-758 529
Andere Sectio caesarea 5-749 509
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie] 5-730 255
Episiotomie und Naht 5-738 154
Vakuumentbindung 5-728 118
Klassische Sectio caesarea 5-740 95
Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal) 5-756 44
Salpingektomie 5-661 8
Destruktion und Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation] 5-663 6
Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung 5-657 6
Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri] 5-690 <4
Zangenentbindung 5-720 <4
Rekonstruktion des Uterus 5-695 <4
Konstruktion und Rekonstruktion der Vulva (und des Perineums) 5-716 <4
Sectio caesarea, suprazervikal und korporal 5-741 <4
Andere Operationen an der Cervix uteri 5-679 <4
Andere Rekonstruktion der Cervix uteri 5-675 <4
Rekonstruktion der Cervix uteri in der Gravidität 5-674 <4
Andere Operationen an der Tuba uterina 5-669 <4
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina 5-665 <4
Salpingotomie 5-660 <4
Ovariektomie 5-652 <4
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe 5-651 <4
Andere Operationen am Darm 5-469 <4