Kliniksuche

Fachbereich Nuklearmedizin Fachabteilung der DKD Helios Klinik Wiesbaden

In der Fachabteilung Fachbereich Nuklearmedizin werden pro Jahr etwa 309 stationäre Patienten von rund 0 Ärzten und 6 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Radiologie

  • PET/ CT
  • Native Sonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Duplexsonographie
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Endosonographie
  • Fluoroskopie/Durchleuchtung als selbständige Leistung
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Szintigraphie
  • Single-Photon-Emissionscomputertomographie (SPECT)
  • Sondenmessungen und Inkorporationsmessungen
  • Therapie mit offenen Radionukliden
  • Radiojodtherapie
  • Spezialsprechstunde

Innere Medizin

  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie)
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von rheumatologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen

Pädiatrie

  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der endokrinen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebenniere, Diabetes)
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

Neurologie

  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von extrapyramidalen Krankheiten und Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von degenerativen Krankheiten des Nervensystems

HNO

  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
  • Hals-Kopf-Tumoren

Urologie und Nephrologie

  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Niere und des Ureters
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten des Harnsystems

Dermatologie

  • Diagnostik und Therapie von Hauttumoren

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Diagnostik und Therapie gynäkologischer Tumoren

Orthopädie

  • Diagnostik und Therapie von Arthropathien

Psychiatrie/ Psychosomatik

  • Diagnostik und Therapie von gerontopsychiatrischen Störungen

Zahnheilkunde/Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Kopfspeicheldrüsen
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Bösartige Neubildung der Schilddrüse C73 132
Hyperthyreose mit diffuser Struma E05.0 65
Hyperthyreose mit toxischer mehrknotiger Struma E05.2 63
Hyperthyreose mit toxischem solitärem Schilddrüsenknoten E05.1 43
Nichttoxische diffuse Struma E04.0 <4
Nichttoxische mehrknotige Struma E04.2 <4
Nichttoxische Struma, nicht näher bezeichnet E04.9 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Resorptions- und Exkretionstests mit Radionukliden 3-70b 139
Ganzkörper-Szintigraphie zur Lokalisationsdiagnostik 3-70c 56
Positronenemissionstomographie mit Computertomographie (PET/CT) des gesamten Körperstammes 3-752 18
Native Computertomographie des Thorax 3-202 <4
Positronenemissionstomographie mit Computertomographie (PET/CT) des ganzen Körpers 3-753 <4
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 3-990 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Radiojodtherapie 8-531 248