Klinikradar

Geburtshilfe Fachabteilung der St. Marien-Klinik

In der Fachabteilung Geburtshilfe werden pro Jahr etwa 2.083 stationäre Patienten von rund 5 Ärzten und 26 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Betreuung von Risikoschwangerschaften
  • Krankheiten während und nach Schwangerschaft
  • Geburtshilfliche Operationen
  • Spezialsprechstunde
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus Z38.0 818
Sekundäre Wehenschwäche O62.1 121
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz O68.0 114
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur O69.1 87
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff O34.2 70
Nach dem Termin Geborenes, nicht zu schwer für das Gestationsalter P08.2 57
Spontangeburt eines Einlings O80 52
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser O68.1 51
Dammriss 1. Grades unter der Geburt O70.0 48
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser O68.2 47
Geburtshindernis durch Missverhältnis zwischen Fetus und Becken, nicht näher bezeichnet O65.4 40
Dammriss 2. Grades unter der Geburt O70.1 39
Geburtshindernis durch unvollständige Drehung des kindlichen Kopfes O64.0 38
Sonstige näher bezeichnete Verletzungen unter der Geburt O71.8 37
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet P59.9 37
Geburtshindernis durch Beckenendlage O64.1 32
Sonstiges näher bezeichnetes Geburtshindernis O66.8 29
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden O42.0 28
Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen O47.1 28
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt) O63.1 23
Sonstige näher bezeichnete Störungen der Atmung beim Neugeborenen P28.8 19
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch sonstige Nabelschnurkomplikationen O69.8 18
Primäre Wehenschwäche O62.0 16
Vorzeitige spontane Wehen mit vorzeitiger Entbindung O60.1 15
Sonstige vor dem Termin Geborene P07.3 12
Übergewichtige Neugeborene P08.0 12
Protrahiert verlaufende Eröffnungsperiode (bei der Geburt) O63.0 11
Geburtshindernis durch Schulterdystokie O66.0 10
Betreuung der Mutter wegen fetaler Hypertrophie O36.6 8
Übertragene Schwangerschaft O48 8
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch zu kurze Nabelschnur O69.3 7
Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht P07.1 7
Störung der Atmung beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet P28.9 6
Gesundheitsüberwachung und Betreuung eines anderen gesunden Säuglings und Kindes Z76.2 6
Sonstige Hypoglykämie beim Neugeborenen P70.4 6
Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung O75.7 6
Dammriss 3. Grades unter der Geburt O70.2 6
Geburtshindernis durch sonstige Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien O64.8 6
Sonstige näher bezeichnete Zustände, die mit der Schwangerschaft verbunden sind O26.8 5
Geburtshindernis durch kombinierte Einstellungsanomalien O64.5 5
Für das Gestationsalter zu leichte Neugeborene P05.0 5
Für das Gestationsalter zu kleine Neugeborene P05.1 4
Konjunktivitis und Dakryozystitis beim Neugeborenen P39.1 <4
Uterusruptur während der Geburt O71.1 <4
Kardiovaskuläre Krankheit mit Ursprung in der Perinatalperiode, nicht näher bezeichnet P29.9 <4
Zyanoseanfälle beim Neugeborenen P28.2 <4
Sonstige näher bezeichnete Geburtsverletzungen P15.8 <4
Kephalhämatom durch Geburtsverletzung P12.0 <4
Sonstige für das Gestationsalter zu schwere Neugeborene P08.1 <4
Schädigung des Fetus und Neugeborenen durch sonstige Zustände der Mutter P00.8 <4
Sonstige infektiöse und parasitäre Krankheiten der Mutter, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett komplizieren O98.8 <4
Protrahierte Geburt nach spontanem oder nicht näher bezeichnetem Blasensprung O75.6 <4
Sonstige unmittelbar postpartal auftretende Blutung O72.1 <4
Blutung in der Nachgeburtsperiode O72.0 <4
Hoher Scheidenriss unter der Geburt O71.4 <4
Zervixriss unter der Geburt O71.3 <4
Einling, Geburt außerhalb des Krankenhauses Z38.1 <4
Sonstige näher bezeichnete Infektionen, die für die Perinatalperiode spezifisch sind P39.8 <4
Infektion, die für die Perinatalperiode spezifisch ist, nicht näher bezeichnet P39.9 <4
Hautblutung beim Neugeborenen P54.5 <4
Polyglobulie beim Neugeborenen P61.1 <4
Erythema toxicum neonatorum P83.1 <4
Krämpfe beim Neugeborenen P90 <4
Trinkunlust beim Neugeborenen P92.2 <4
Angeborene Hydronephrose Q62.0 <4
Pes equinovarus congenitus Q66.0 <4
Akzessorische(r) Finger Q69.0 <4
Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen der Extremität(en) Q74.8 <4
Down-Syndrom, nicht näher bezeichnet Q90.9 <4
Oberflächliche Verletzung des Kopfes, Teil nicht näher bezeichnet S00.9 <4
Notwendigkeit der Impfung gegen Virushepatitis Z24.6 <4
Krankhaft anhaftende Plazenta O43.2 <4
Stenose und Insuffizienz der Tränenwege H04.5 <4
Zyste der Niere N28.1 <4
Schwangerschaftsproteinurie O12.1 <4
Gestationshypertonie [schwangerschaftsinduzierte Hypertonie] O13 <4
Leichte bis mäßige Präeklampsie O14.0 <4
HELLP-Syndrom O14.2 <4
Erbrechen während der Schwangerschaft, nicht näher bezeichnet O21.9 <4
Varizen der Genitalorgane in der Schwangerschaft O22.1 <4
Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O32.1 <4
Betreuung der Mutter wegen Anzeichen für fetale Hypoxie O36.3 <4
Betreuung der Mutter wegen fetaler Wachstumsretardierung O36.5 <4
Oligohydramnion O41.0 <4
Infektion der Fruchtblase und der Eihäute O41.1 <4
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn nach Ablauf von 24 Stunden O42.1 <4
Uterusruptur vor Wehenbeginn O71.0 <4
Sonstige pathologische Zustände der Plazenta O43.8 <4
Placenta praevia und tiefer Sitz der Plazenta mit aktueller Blutung O44.1 <4
Sonstige präpartale Blutung O46.8 <4
Frustrane Kontraktionen vor 37 vollendeten Schwangerschaftswochen O47.0 <4
Vorzeitige Entbindung ohne spontane Wehen O60.3 <4
Misslungene medikamentöse Geburtseinleitung O61.0 <4
Überstürzte Geburt O62.3 <4
Geburtshindernis durch Querlage O64.4 <4
Geburtshindernis durch Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien, nicht näher bezeichnet O64.9 <4
Geburtshindernis durch Anomalie der mütterlichen Beckenorgane O65.5 <4
Geburtshindernis durch ungewöhnlich großen Fetus O66.2 <4
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress, biochemisch nachgewiesen O68.3 <4
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch sonstige Nabelschnurverschlingung, mit Kompression O69.2 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Registrierung evozierter Potentiale 1-208 918
Biopsie an anderen Verdauungsorganen, Peritoneum und retroperitonealem Gewebe durch Inzision 1-559 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 1017
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt 9-260 460
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 8-910 302
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt 9-261 198
Partus mit Manualhilfe 8-515 102
Lichttherapie 8-560 35
Stationäre Behandlung vor Entbindung während desselben Aufenthaltes 9-280 23
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 11
Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen 8-711 5
Überwachung und Leitung der isolierten Geburt der Plazenta 9-263 <4
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes 8-931 <4
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat 8-800 <4
Einfache endotracheale Intubation 8-701 <4
Wechsel und Entfernung einer Tamponade bei Blutungen 8-506 <4
Aufwendige Gipsverbände 8-310 <4
Andere therapeutische Spülungen 8-179 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss] 5-758 501
Andere Sectio caesarea 5-749 413
Episiotomie und Naht 5-738 184
Künstliche Fruchtblasensprengung [Amniotomie] 5-730 109
Vakuumentbindung 5-728 69
Klassische Sectio caesarea 5-740 45
Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal) 5-756 44
Destruktion und Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation] 5-663 14
Andere geburtshilfliche Operationen 5-759 6
Andere Operationen am Darm 5-469 6
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina 5-665 6
Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung 5-657 <4
Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut 5-900 <4
Inzision eines Sinus pilonidalis 5-891 <4
Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste) 5-711 <4
Inzision des Uterus [Hysterotomie] 5-680 <4
Andere Rekonstruktion der Cervix uteri 5-675 <4
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe 5-651 <4
Andere plastische Rekonstruktion der Harnblase 5-578 <4
Laparotomie und Eröffnung des Retroperitoneums 5-541 <4