Klinikradar

Geburtshilfe Oberkirch Fachabteilung des Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch (Oberkirch)

In der Fachabteilung Geburtshilfe Oberkirch werden pro Jahr etwa 1.152 stationäre Patienten von rund 2 Ärzten und 14 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Geburtshilfliche Operationen
  • Krankheiten während und nach Schwangerschaft
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Beckenorgane
  • Diagnostik und Therapie von nichtentzündlichen Krankheiten des weiblichen Genitaltraktes
  • Endoskopische Operationen
  • Individuelle Entbindungsmöglichkeiten
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Einling, Geburt im Krankenhaus Z38.0 547
Dammriss 2. Grades unter der Geburt O70.1 105
Spontangeburt eines Einlings O80 83
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz O68.0 67
Dammriss 1. Grades unter der Geburt O70.0 65
Betreuung der Mutter bei Uterusnarbe durch vorangegangenen chirurgischen Eingriff O34.2 24
Sonstige abnorme Befunde bei der pränatalen Screeninguntersuchung der Mutter O28.8 20
Geburtshindernis durch Beckenendlage O64.1 17
Geburt eines Einlings durch Schnittentbindung [Sectio caesarea] O82 17
Übertragene Schwangerschaft O48 14
Vorzeitiger Blasensprung, Wehenbeginn innerhalb von 24 Stunden O42.0 13
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch abnorme fetale Herzfrequenz mit Mekonium im Fruchtwasser O68.2 13
Geburtshindernis durch allgemein verengtes Becken O65.1 11
Sekundäre Wehenschwäche O62.1 10
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis, nicht näher bezeichnet O33.9 9
Frustrane Kontraktionen ab 37 oder mehr vollendeten Schwangerschaftswochen O47.1 9
Geburtshindernis durch unvollständige Drehung des kindlichen Kopfes O64.0 9
Geburtshindernis durch Missverhältnis zwischen Fetus und Becken, nicht näher bezeichnet O65.4 9
Vorzeitige Wehen ohne Entbindung O60.0 8
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch ungewöhnlich großen Fetus O33.5 7
Betreuung der Mutter wegen Beckenendlage O32.1 6
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Mekonium im Fruchtwasser O68.1 6
Hoher Scheidenriss unter der Geburt O71.4 6
Protrahiert verlaufende Austreibungsperiode (bei der Geburt) O63.1 5
Sonstige vor dem Termin Geborene P07.3 5
Dammriss 3. Grades unter der Geburt O70.2 5
Geburtshindernis durch Beckeneingangsverengung O65.2 4
Vaginale Entbindung nach vorangegangener Schnittentbindung O75.7 4
Geburtshindernis durch kombinierte Einstellungsanomalien O64.5 <4
Geburtshindernis durch Lage-, Haltungs- und Einstellungsanomalien, nicht näher bezeichnet O64.9 <4
Geburtshindernis durch Beckenausgangsverengung und Verengung in Beckenmitte O65.3 <4
Geburtshindernis durch Anomalie der mütterlichen Beckenorgane O65.5 <4
Geburtshindernis durch ungewöhnlich großen Fetus O66.2 <4
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch fetalen Distress, mittels anderer Untersuchungsmethoden nachgewiesen O68.8 <4
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurvorfall O69.0 <4
Komplikationen bei Wehen und Entbindung durch Nabelschnurumschlingung des Halses mit Kompression der Nabelschnur O69.1 <4
Dammriss 4. Grades unter der Geburt O70.3 <4
Blutung in der Nachgeburtsperiode O72.0 <4
Spätblutung und späte Nachgeburtsblutung O72.2 <4
Retention von Plazenta- oder Eihautresten ohne Blutung O73.1 <4
Hämatom einer geburtshilflichen Wunde O90.2 <4
Rhagade der Brustwarze im Zusammenhang mit der Gestation O92.1 <4
Anämie, die Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kompliziert O99.0 <4
Für das Gestationsalter zu leichte Neugeborene P05.0 <4
Herzrhythmusstörung beim Neugeborenen P29.1 <4
Neugeborenenikterus durch Muttermilch-Inhibitor P59.3 <4
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet P59.9 <4
Subluxation der Symphysis (pubica) während der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbettes O26.7 <4
Zu starke oder zu häufige Menstruation bei regelmäßigem Menstruationszyklus N92.0 <4
Zu starke oder zu häufige Menstruation bei unregelmäßigem Menstruationszyklus N92.1 <4
Zu starke Blutung in der Prämenopause N92.4 <4
Inkomplett, kompliziert durch Spätblutung oder verstärkte Blutung O03.1 <4
Inkomplett, mit sonstigen und nicht näher bezeichneten Komplikationen O04.3 <4
Inkomplett, ohne Komplikation O04.4 <4
Komplett oder nicht näher bezeichnet, mit sonstigen und nicht näher bezeichneten Komplikationen O06.8 <4
HELLP-Syndrom O14.2 <4
Hyperemesis gravidarum mit Stoffwechselstörung O21.1 <4
Protrahiert verlaufende Eröffnungsperiode (bei der Geburt) O63.0 <4
Betreuung der Mutter bei sonstigen Lage- und Einstellungsanomalien des Fetus O32.8 <4
Betreuung der Mutter bei Missverhältnis durch allgemein verengtes Becken O33.1 <4
Betreuung der Mutter bei (Verdacht auf) Chromosomenanomalie beim Fetus O35.1 <4
Betreuung der Mutter wegen fetaler Wachstumsretardierung O36.5 <4
Oligohydramnion O41.0 <4
Vorzeitige spontane Wehen mit vorzeitiger Entbindung O60.1 <4
Vorzeitige Entbindung ohne spontane Wehen O60.3 <4
Primäre Wehenschwäche O62.0 <4
Sonstige Wehenschwäche O62.2 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Biopsie ohne Inzision am Endometrium 1-471 <4
Diagnostische Hysteroskopie 1-672 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 559
Überwachung und Leitung einer normalen Geburt 9-260 307
Überwachung und Leitung einer Risikogeburt 9-261 26
Lichttherapie 8-560 4
Patientenschulung 9-500 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriss] 5-758 254
Andere Sectio caesarea 5-749 163
Vakuumentbindung 5-728 39
Episiotomie und Naht 5-738 36
Klassische Sectio caesarea 5-740 27
Entfernung zurückgebliebener Plazenta (postpartal) 5-756 16
Destruktion und Verschluss der Tubae uterinae [Sterilisationsoperation] 5-663 10
Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri] 5-690 5
Laparotomie und Eröffnung des Retroperitoneums 5-541 <4
Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe 5-651 <4
Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung 5-657 <4
Salpingektomie 5-661 <4
Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des Douglasraumes 5-702 <4
Kürettage zur Beendigung der Schwangerschaft [Abruptio] 5-751 <4
Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-894 <4