Kliniksuche
Helios Klinikum München West

Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie Fachabteilung des Helios Klinikum München West

In der Fachabteilung Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie werden pro Jahr etwa 12 stationäre Patienten von rund 1 Ärzten und 0 Pflegekräften versorgt.

Behandlungsanfrage stellen

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Radiologie

  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Arteriographie
  • Phlebographie
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 4D-Auswertung
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Spezialsprechstunde
  • Neuroradiologie
  • Hirnarterienaneurysmen, zerebralen und spinalen Gefäßmissbildungen
  • Tumorembolisation

Sonstige medizinische Bereiche

  • endovaskuläre Schlaganfallbehandlung (Thrombektomie) 24/7
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien I63.5 6
Sekundäre bösartige Neubildung des Gehirns und der Hirnhäute C79.3 <4
Linksherzinsuffizienz I50.1 <4
Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose präzerebraler Arterien I63.2 <4
Hirninfarkt durch Embolie zerebraler Arterien I63.4 <4
Verschluss und Stenose der A. basilaris I65.1 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Native Computertomographie des Schädels 3-200 34
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 3-990 20
Arteriographie der intrakraniellen Gefäße 3-600 13
Arteriographie der Gefäße des Halses 3-601 12
Andere Computertomographie mit Kontrastmittel 3-22x 12
Elektroenzephalographie (EEG) 1-207 5
Native Magnetresonanztomographie des Schädels 3-800 5
Magnetresonanztomographie des Herzens mit Kontrastmittel 3-824 <4
Native Magnetresonanztomographie der peripheren Gefäße 3-808 <4
Superselektive Arteriographie 3-608 <4
Arteriographie des Aortenbogens 3-602 <4
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel 3-222 <4
Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-220 <4
Native Computertomographie des Thorax 3-202 <4
Transösophageale Echokardiographie [TEE] 3-052 <4
(Perkutane) Biopsie an anderen Organen und Geweben mit Steuerung durch bildgebende Verfahren 1-494 <4
Transarterielle Linksherz-Katheteruntersuchung 1-275 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Zusatzinformationen zu Materialien 8-83b 31
(Perkutan-)transluminale Gefäßintervention 8-836 12
Neurologische Komplexbehandlung des akuten Schlaganfalls 8-981 8
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 4
Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur) 8-98f <4
(Perkutan-)transluminale Implantation von sonstigen ungecoverten großlumigen Stents 8-849 <4
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes 8-931 <4
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 <4
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen 9-200 <4
Einfache endotracheale Intubation 8-701 <4
Therapeutische Injektion 8-020 <4
Applikation von Medikamenten, Liste 2 6-002 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Vorzeitiger Abbruch einer Operation (Eingriff nicht komplett durchgeführt) 5-995 <4