Klinikradar

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung Neonatologie Fachabteilung des Klinikum Links der Weser

In der Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung Neonatologie werden pro Jahr etwa 960 stationäre Patienten von rund 0 Ärzten und 0 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Pädiatrie

  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) pädiatrischen Nierenerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
  • Neonatologische/Pädiatrische Intensivmedizin
  • Diagnostik und Therapie von Allergien
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Stoffwechselerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neuromuskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurometabolischen/neurodegenerativen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder perinatal erworbenen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie chromosomaler Anomalien
  • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Neugeborenenscreening
  • Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen im Säuglings-, Kleinkindes- und Schulalter
  • Diagnostik und Therapie von psychosomatischen Störungen des Kindes
  • Pädiatrische Psychologie
  • Spezialsprechstunde
  • Mukoviszidosezentrum
  • Neuropädiatrie
  • Neonatologie
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Beobachtung bei sonstigen Verdachtsfällen Z03.8 216
Neugeborenes mit sonstigem niedrigem Geburtsgewicht P07.1 186
Sonstige vor dem Termin Geborene P07.3 76
Neugeborenes mit extrem niedrigem Geburtsgewicht P07.0 54
Sonstige Atemnot [Respiratory distress] beim Neugeborenen P22.8 46
Übergewichtige Neugeborene P08.0 40
Sonstige für das Gestationsalter zu schwere Neugeborene P08.1 29
Beobachtung bei Verdacht auf sonstige kardiovaskuläre Krankheiten Z03.5 24
Neugeborenenikterus, nicht näher bezeichnet P59.9 19
Diabetes mellitus in der Familienanamnese Z83.3 17
Kontakt mit und Exposition gegenüber Virushepatitis Z20.5 16
Gesundheitsüberwachung und Betreuung eines anderen gesunden Säuglings und Kindes Z76.2 15
Beobachtung bei Verdacht auf toxische Wirkung von aufgenommenen Substanzen Z03.6 14
Sonstige näher bezeichnete Infektionen, die für die Perinatalperiode spezifisch sind P39.8 13
Für das Gestationsalter zu leichte Neugeborene P05.0 12
Schädigung des Fetus und Neugeborenen durch Chorioamnionitis P02.7 10
Transitorische Tachypnoe beim Neugeborenen P22.1 10
Angeborene infektiöse oder parasitäre Krankheit, nicht näher bezeichnet P37.9 9
Kontakt mit und Exposition gegenüber HIV [Humanes Immundefizienz-Virus] Z20.6 9
Ventrikelseptumdefekt Q21.0 6
Schwere Asphyxie unter der Geburt P21.0 5
Zyanoseanfälle beim Neugeborenen P28.2 5
Syndrom des Kindes einer Mutter mit gestationsbedingtem Diabetes mellitus P70.0 5
Syndrom des Kindes einer diabetischen Mutter P70.1 5
Herzrhythmusstörung beim Neugeborenen P29.1 4
Infektion, die für die Perinatalperiode spezifisch ist, nicht näher bezeichnet P39.9 4
Neugeborenenikterus in Verbindung mit vorzeitiger Geburt P59.0 4
Neugeborenenikterus durch sonstige näher bezeichnete Ursachen P59.8 4
Angeborene Hydronephrose Q62.0 4
Angeborene Hypothyreose ohne Struma E03.1 <4
Sonstige und nicht näher bezeichnete Nebennierenrindeninsuffizienz E27.4 <4
Myoklonus G25.3 <4
Mitochondriale Myopathie, anderenorts nicht klassifiziert G71.3 <4
Akute Bronchiolitis durch Respiratory-Syncytial-Viren [RS-Viren] J21.0 <4
Akute Bronchiolitis, nicht näher bezeichnet J21.9 <4
Hernia inguinalis, einseitig oder ohne Seitenangabe, ohne Einklemmung und ohne Gangrän K40.9 <4
Sonstige und nicht näher bezeichnete Hydronephrose N13.3 <4
Schädigung des Fetus und Neugeborenen durch infektiöse und parasitäre Krankheiten der Mutter P00.2 <4
Schädigung des Fetus und Neugeborenen durch sonstige Medikation bei der Mutter P04.1 <4
Schädigung des Fetus und Neugeborenen durch Tabakkonsum der Mutter P04.2 <4
Für das Gestationsalter zu kleine Neugeborene P05.1 <4
Erb-Lähmung durch Geburtsverletzung P14.0 <4
Intrauterine Hypoxie, erstmals während Wehen und Entbindung festgestellt P20.1 <4
Leichte oder mäßige Asphyxie unter der Geburt P21.1 <4
Asphyxie unter der Geburt, nicht näher bezeichnet P21.9 <4
Angeborene Pneumonie durch sonstige Erreger P23.8 <4
Angeborene Pneumonie, nicht näher bezeichnet P23.9 <4
Mekoniumaspiration durch das Neugeborene P24.0 <4
Bronchopulmonale Dysplasie mit Ursprung in der Perinatalperiode P27.1 <4
Respiratorisches Versagen beim Neugeborenen P28.5 <4
Persistierender Fetalkreislauf P29.3 <4
Sonstige kardiovaskuläre Krankheiten mit Ursprung in der Perinatalperiode P29.8 <4
Angeborene Zytomegalie P35.1 <4
Angeborene Infektion durch Herpesviren [Herpes simplex] P35.2 <4
Bakterielle Sepsis beim Neugeborenen, nicht näher bezeichnet P36.9 <4
Omphalitis beim Neugeborenen mit oder ohne leichte Blutung P38 <4
Infektiöse Mastitis beim Neugeborenen P39.0 <4
Rh-Isoimmunisierung beim Fetus und Neugeborenen P55.0 <4
Neugeborenenikterus durch Muttermilch-Inhibitor P59.3 <4
Angeborene Anämie durch fetalen Blutverlust P61.3 <4
Sonstige Hypoglykämie beim Neugeborenen P70.4 <4
Metabolische Spätazidose beim Neugeborenen P74.0 <4
Mekoniumpfropf-Syndrom P76.0 <4
Hämatemesis und Meläna beim Neugeborenen durch Verschlucken mütterlichen Blutes P78.2 <4
Nichtinfektiöse Diarrhoe beim Neugeborenen P78.3 <4
Sonstige Hypothermie beim Neugeborenen P80.8 <4
Hydrops fetalis, nicht durch hämolytische Krankheit bedingt P83.2 <4
Sonstige näher bezeichnete Krankheitszustände der Haut, die für den Fetus und das Neugeborene spezifisch sind P83.8 <4
Krämpfe beim Neugeborenen P90 <4
Trinkunlust beim Neugeborenen P92.2 <4
Angeborene Niereninsuffizienz P96.0 <4
Mikrozephalie Q02 <4
Angeborene Fehlbildungen des Corpus callosum Q04.0 <4
Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des Gehirns Q04.8 <4
Thorakale Spina bifida mit Hydrozephalus Q05.1 <4
Lumbale Spina bifida mit Hydrozephalus Q05.2 <4
Lumbale Spina bifida ohne Hydrozephalus Q05.7 <4
Angeborene Hornhauttrübung Q13.3 <4
Vorhofseptumdefekt Q21.1 <4
Fallot-Tetralogie Q21.3 <4
Angeborener Herzblock Q24.6 <4
Spalte des weichen Gaumens Q35.3 <4
Spalte des harten und des weichen Gaumens mit einseitiger Lippenspalte Q37.5 <4
Ösophagusatresie ohne Fistel Q39.0 <4
Angeborene(s) Fehlen, Atresie und Stenose des Dünndarmes, Teil nicht näher bezeichnet Q41.9 <4
Dysontogenetische Ovarialzyste Q50.1 <4
Glanduläre Hypospadie Q54.0 <4
Penoskrotale Hypospadie Q54.2 <4
Hypospadie, nicht näher bezeichnet Q54.9 <4
Nierenagenesie, einseitig Q60.0 <4
Nierendysplasie Q61.4 <4
Pes equinovarus congenitus Q66.0 <4
Akzessorische(r) Finger Q69.0 <4
Miteinander verwachsene Zehen Q70.2 <4
Sonstige Reduktionsdefekte der unteren Extremität(en) Q72.8 <4
Sonstige angeborene Fehlbildungen der unteren Extremität(en) und des Beckengürtels Q74.2 <4
Makrozephalie Q75.3 <4
Dysostosis mandibulofacialis Q75.4 <4
Angeborene Zwerchfellhernie Q79.0 <4
Gastroschisis Q79.3 <4
Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des Integumentes Q84.8 <4
Trisomie 21, meiotische Non-disjunction Q90.0 <4
Down-Syndrom, nicht näher bezeichnet Q90.9 <4
Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen Z04.8 <4
Kontakt mit und Exposition gegenüber sonstigen übertragbaren Krankheiten Z20.8 <4
Notwendigkeit der Impfung gegen sonstige Kombinationen von Infektionskrankheiten Z27.8 <4
Einling, Geburt im Krankenhaus Z38.0 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Registrierung evozierter Potentiale 1-208 788
Elektroenzephalographie (EEG) 1-207 28
Untersuchung des Liquorsystems 1-204 16
Elektrophysiologische Untersuchung des Herzens, nicht kathetergestützt 1-266 <4
Komplexe neuropädiatrische Diagnostik 1-942 <4
Basisdiagnostik bei unklarem Symptomkomplex bei Neugeborenen und Säuglingen 1-944 <4
Diagnostik bei Verdacht auf Gefährdung von Kindeswohl und Kindergesundheit 1-945 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Postnatale Versorgung des Neugeborenen 9-262 539
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 306
Maschinelle Beatmung und Atemunterstützung bei Neugeborenen und Säuglingen 8-711 180
Enterale Ernährungstherapie als medizinische Hauptbehandlung 8-015 141
Applikation von Medikamenten und Elektrolytlösungen über das Gefäßsystem bei Neugeborenen 8-010 133
Parenterale Ernährungstherapie als medizinische Hauptbehandlung 8-016 110
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung 8-706 102
Lichttherapie 8-560 100
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 88
Einfache endotracheale Intubation 8-701 84
Funktionsorientierte physikalische Therapie 8-561 72
Darmspülung 8-121 67
Infusion von Volumenersatzmitteln bei Neugeborenen 8-811 54
Applikation von Medikamenten, Liste 3 6-003 46
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat 8-800 37
Präventive familienzentrierte multimodale Komplexbehandlung bei Frühgeborenen, Neugeborenen und Säuglingen 9-502 20
Applikation von Medikamenten, Liste 4 6-004 14
Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-810 14
Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-812 12
Offenhalten der oberen Atemwege 8-700 11
Kardiale oder kardiopulmonale Reanimation 8-771 10
Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE] 8-987 10
Hypothermiebehandlung 8-607 6
Sauerstoffzufuhr bei Neugeborenen 8-720 6
Spezialverfahren zur maschinellen Beatmung bei schwerem Atemversagen 8-714 6
Intravenöse Anästhesie 8-900 4
Therapeutische Drainage der Pleurahöhle 8-144 <4
Externe elektrische Defibrillation (Kardioversion) des Herzrhythmus 8-640 <4
Klinische Obduktion bzw. Obduktion zur Qualitätssicherung 9-990 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Destruktion von erkranktem Gewebe an Retina und Choroidea 5-155 <4
Andere Operationen und Maßnahmen an Gebiss, Zahnfleisch und Alveolen 5-249 <4