Kliniksuche

Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie Fachabteilung der Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt am Main

In der Fachabteilung Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie werden pro Jahr etwa 1.343 stationäre Patienten von rund 11 Ärzten und 15 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Chirurgie

  • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Elektrische Stimulation von Kerngebieten bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (sog. "Funktionelle Neurochirurgie“)
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
  • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
  • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
  • Chirurgie bei Wirbelsäulenschäden
  • Hirngefäßchirurgie
  • Chirurgische Intensivmedizin
  • Kinderneurochirurgie
  • Chirurgie der Bewegungsstörungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Thorax
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
  • Lendenwirbelsäulen- und Beckenverletzungen
  • Wirbelsäulentumoren-Chirurgie

Neurologie

  • Diagnostik und Therapie von neuroimmunologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
  • Spezialsprechstunde
  • Lähmungssyndrome
  • Diagnostik und Therapie von entzündlichen ZNS-Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Schmerztherapie
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen neurovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von geriatrischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen

Radiologie

  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Spezialsprechstunde
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Computertomographie (CT), nativ

Orthopädie

  • Diagnostik und Therapie von Spondylopathien
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens
  • Künstliche Gelenke
  • Traumatologie
  • Schmerztherapie/Multimodale Schmerztherapie
  • Diagnostik und Therapie von Deformitäten der Wirbelsäule und des Rückens

Pädiatrie

  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) neurologischen Erkrankungen

HNO

  • Spezialsprechstunde
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Spinal(kanal)stenose M48.0 221
Fraktur eines Lendenwirbels S32.0 132
Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie M51.1 108
Fraktur eines Brustwirbels S22.0 103
Spondylolisthesis M43.1 59
Nicht näher bezeichnete Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.9 52
Sonstige Spondylose mit Radikulopathie M47.2 39
Radikulopathie M54.1 39
Lumboischialgie M54.4 30
Mechanische Komplikation durch eine interne Osteosynthesevorrichtung an sonstigen Knochen T84.2 30
Pathologische Fraktur, anderenorts nicht klassifiziert M84.4 28
Diszitis, nicht näher bezeichnet M46.4 27
Fraktur des 2. Halswirbels S12.1 24
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung M51.2 23
Traumatische subdurale Blutung S06.5 23
Sonstige sekundäre Kyphose M40.1 22
Traumatische subarachnoidale Blutung S06.6 19
Fraktur eines sonstigen näher bezeichneten Halswirbels S12.2 19
Sekundäre bösartige Neubildung des Knochens und des Knochenmarkes C79.5 18
Zervikaler Bandscheibenschaden mit Radikulopathie M50.1 15
Sonstige Spondylose M47.8 13
Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens S30.0 13
Gehirnerschütterung S06.0 11
Fraktur des 1. Halswirbels S12.0 10
Sonstige Spondylose mit Myelopathie M47.1 9
Zervikaler Bandscheibenschaden mit Myelopathie M50.0 9
Postlaminektomie-Syndrom, anderenorts nicht klassifiziert M96.1 8
Subdurale Blutung (nichttraumatisch) I62.0 7
Umschriebene Hirnverletzung S06.3 7
Spondylolyse M43.0 6
Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert T81.4 6
Sonstige Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.8 6
Verzögerte Frakturheilung M84.2 6
Nichtvereinigung der Frakturenden [Pseudarthrose] M84.1 6
Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen M42.1 6
Kreuzschmerz M54.5 5
Sonstige zervikale Bandscheibenverlagerung M50.2 5
Sonstige sekundäre Skoliose M41.5 5
Mechanische Komplikation durch sonstige intern verwendete orthopädische Geräte, Implantate und Transplantate T84.4 5
Epidurale Blutung S06.4 5
Krankheiten der Sakrokokzygealregion, anderenorts nicht klassifiziert M53.3 5
Zervikalneuralgie M54.2 4
Oberflächliche Verletzung der behaarten Kopfhaut S00.0 4
Sonstige und nicht näher bezeichnete Kyphose M40.2 4
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibendegeneration M51.3 4
Sonstige Formen der Skoliose M41.8 4
Wirbelosteomyelitis M46.2 4
Prellung des Thorax S20.2 4
Schlaffe Paraparese und Paraplegie G82.0 <4
Tortikollis M43.6 <4
Osteolyse M89.5 <4
Deformität der Wirbelsäule und des Rückens, nicht näher bezeichnet M43.9 <4
Muskelschwund und -atrophie, anderenorts nicht klassifiziert M62.5 <4
Neurodystrophie [Algodystrophie] M89.0 <4
Epilepsie, nicht näher bezeichnet G40.9 <4
Verletzung der Cauda equina S34.3 <4
Extramedulläres Plasmozytom C90.2 <4
Solitäres Plasmozytom C90.3 <4
Multiples Myelom C90.0 <4
Sonstige Rückenschmerzen M54.8 <4
Sonstige Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems nach medizinischen Maßnahmen M96.8 <4
Ischialgie M54.3 <4
Wirbelsäule D16.6 <4
Sonstige und nicht näher bezeichnete Dysphagie R13.9 <4
Sekundäre bösartige Neubildung sonstiger näher bezeichneter Lokalisationen C79.8 <4
Sonstige Krankheiten des Nervensystems nach medizinischen Maßnahmen G97.8 <4
Sonstige Verletzungen der Lunge S27.3 <4
Angeborene Spondylolisthesis und Spondylolyse Q76.2 <4
Pseudarthrose nach Fusion oder Arthrodese M96.0 <4
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Haut und der Unterhaut L98.8 <4
Krankheit der Haut und der Unterhaut, nicht näher bezeichnet L98.9 <4
Fraktur des proximalen Endes des Humerus S42.2 <4
Tuberkulose der Knochen und Gelenke A18.0 <4
Ermüdungsbruch eines Wirbels M48.4 <4
Ganglion M67.4 <4
Spondylopathie, nicht näher bezeichnet M48.9 <4
Kontusion und Ödem des zervikalen Rückenmarkes S14.0 <4
Oberflächliche Verletzung sonstiger Teile des Halses S10.8 <4
Sonstige näher bezeichnete lokale Infektionen der Haut und der Unterhaut L08.8 <4
Flachrücken M40.3 <4
Knochen und Gelenkknorpel D48.0 <4
Infektion und entzündliche Reaktion durch sonstige interne Prothesen, Implantate oder Transplantate T85.7 <4
Sonstige näher bezeichnete Sepsis A41.8 <4
Staphylokokkeninfektion nicht näher bezeichneter Lokalisation A49.0 <4
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenschäden M51.8 <4
Sonstige näher bezeichnete Osteochondropathien M93.8 <4
Anpassung und Handhabung von sonstigen implantierten medizinischen Geräten Z45.8 <4
Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert T81.3 <4
Sepsis durch Staphylococcus aureus A41.0 <4
Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert T81.8 <4
Bursitis trochanterica M70.6 <4
Periphere Nerven und autonomes Nervensystem D36.1 <4
Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Myelopathie M51.0 <4
Skoliose, nicht näher bezeichnet M41.9 <4
Spastische tetraplegische Zerebralparese G80.0 <4
Luxation eines Halswirbels S13.1 <4
Intrazerebrale Blutung, nicht näher bezeichnet I61.9 <4
Verstauchung und Zerrung der Halswirbelsäule S13.4 <4
Thrombose, Phlebitis und Thrombophlebitis sonstiger Lokalisationen I80.8 <4
Angeborene Deformitäten der Wirbelsäule Q67.5 <4
Thoraxbedingte Skoliose M41.3 <4
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, kortikal I61.1 <4
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal I61.0 <4
Fraktur des Os sacrum S32.1 <4
Traumatische Ruptur einer zervikalen Bandscheibe S13.0 <4
Infektion und entzündliche Reaktion durch sonstige orthopädische Endoprothesen, Implantate oder Transplantate T84.7 <4
Infektion und entzündliche Reaktion durch eine interne Osteosynthesevorrichtung [jede Lokalisation] T84.6 <4
Sonstige näher bezeichnete Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert T88.8 <4
Syringomyelie und Syringobulbie G95.0 <4
Krankheit des Weichteilgewebes, nicht näher bezeichnet M79.9 <4
Sepsis durch Streptokokken, Gruppe B A40.1 <4
Läsion des N. fibularis (peronaeus) communis G57.3 <4
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Weichteilgewebes M79.8 <4
Schädelbasisfraktur S02.1 <4
Fraktur des Jochbeins und des Oberkiefers S02.4 <4
Traumatisches Hirnödem S06.1 <4
Diffuse Hirnverletzung S06.2 <4
Schädeldachfraktur S02.0 <4
Bandscheibeninfektion (pyogen) M46.3 <4
Sonstige infektiöse Spondylopathien M46.5 <4
Osteochondrose der Wirbelsäule, nicht näher bezeichnet M42.9 <4
Sakroiliitis, anderenorts nicht klassifiziert M46.1 <4
Monoparese und Monoplegie einer unteren Extremität G83.1 <4
Cauda- (equina-) Syndrom G83.4 <4
Entzündliche Spondylopathie, nicht näher bezeichnet M46.9 <4
Postmenopausale Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.0 <4
Sonstige Ossifikation von Muskeln M61.5 <4
Prellung sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Unterarmes S50.1 <4
Arzneimittelinduzierte Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.4 <4
Zerquetschung mit Beteiligung der Hüfte und des Oberschenkels S77.2 <4
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens M53.8 <4
Pleuraerguss, anderenorts nicht klassifiziert J90 <4
Intraspinaler Abszess und intraspinales Granulom G06.1 <4
Intrakranieller Abszess und intrakranielles Granulom G06.0 <4
Instabilität der Wirbelsäule M53.2 <4
Zervikobrachial-Syndrom M53.1 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark 3-203 556
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark 3-802 411
Knochendichtemessung (alle Verfahren) 3-900 197
Native Computertomographie des Schädels 3-200 113
Registrierung evozierter Potentiale 1-208 99
Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark mit Kontrastmittel 3-823 77
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel 3-222 42
Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel 3-225 37
Native Computertomographie des Beckens 3-206 30
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-820 27
Biopsie an Knochen durch Inzision 1-503 23
Native Magnetresonanztomographie des Muskel-Skelett-Systems 3-806 19
Elektromyographie (EMG) 1-205 14
Elektroenzephalographie (EEG) 1-207 13
Diagnostische Thorakoskopie und Mediastinoskopie 1-691 13
Perkutane (Nadel-)Biopsie an Knochen 1-480 12
Computertomographie des Beckens mit Kontrastmittel 3-226 11
CT-Myelographie 3-241 10
Intraoperative Anwendung der Verfahren 3-992 10
Andere native Computertomographie 3-20x 10
Native Computertomographie des Muskel-Skelett-Systems 3-205 9
Native Magnetresonanztomographie des Schädels 3-800 9
Computertomographie des Halses mit Kontrastmittel 3-221 8
Native Computertomographie des Thorax 3-202 8
Biopsie ohne Inzision an Knochen mit Steuerung durch bildgebende Verfahren 1-481 8
Magnetresonanztomographie des Muskel-Skelett-Systems mit Kontrastmittel 3-826 7
Computertomographie der peripheren Gefäße mit Kontrastmittel 3-228 6
Computertomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-220 4
Andere diagnostische Punktion und Aspiration 1-859 <4
Diagnostische perkutane Punktion eines Gelenkes oder Schleimbeutels 1-854 <4
Diagnostische Tracheobronchoskopie 1-620 <4
Diagnostische Endoskopie des oberen Verdauungstraktes über ein Stoma 1-638 <4
Native Computertomographie des Abdomens 3-207 <4
Komplexe differenzialdiagnostische Sonographie des Gefäßsystems mit quantitativer Auswertung 3-035 <4
Transösophageale Echokardiographie [TEE] 3-052 <4
Urodynamische Untersuchung 1-334 <4
Ösophagographie 3-137 <4
Anwendung eines 3D-Bildwandlers 3-996 <4
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 3-990 <4
Arteriographie der Gefäße des Halses 3-601 <4
Arteriographie der Gefäße der unteren Extremitäten 3-607 <4
Diagnostische perkutane Punktion der Pleurahöhle 1-844 <4
Arteriographie der Gefäße der oberen Extremitäten 3-606 <4
Erweiterte apparativ-überwachte interventionelle Schmerzdiagnostik mit standardisierter Erfolgskontrolle 1-911 <4
Magnetresonanztomographie des Halses mit Kontrastmittel 3-821 <4
Magnetresonanztomographie der peripheren Gefäße mit Kontrastmittel 3-828 <4
Native Magnetresonanztomographie des Halses 3-801 <4
Biopsie an Gelenken und Schleimbeuteln durch Inzision 1-504 <4
Diskographie 3-131 <4
Perkutane Biopsie an Gelenken und Schleimbeuteln mit Steuerung durch bildgebende Verfahren 1-484 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie 8-914 253
Gewinnung und Transfusion von Eigenblut 8-803 162
Hochaufwendige Pflege von Erwachsenen 9-200 115
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat 8-800 115
Injektion eines Medikamentes in Gelenke der Wirbelsäule zur Schmerztherapie 8-917 101
Komplexe Akutschmerzbehandlung 8-919 56
Epidurale Injektion und Infusion zur Schmerztherapie 8-910 54
Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-812 49
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 46
Extension an der Schädelkalotte 8-410 31
Pflegebedürftigkeit 9-984 27
Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-810 26
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 26
Einfache endotracheale Intubation 8-701 12
Therapeutische Drainage der Pleurahöhle 8-144 10
Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit nicht multiresistenten isolationspflichtigen Erregern 8-98g 6
Therapeutische Injektion 8-020 6
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des zentralen Venendruckes 8-931 4
Spezielle Verbandstechniken 8-190 <4
Komplexbehandlung bei Querschnittlähmung 8-976 <4
Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring 8-925 <4
Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut ohne Anästhesie (im Rahmen eines Verbandwechsels) bei Vorliegen einer Wunde 8-192 <4
Intrathekale und intraventrikuläre Applikation von Medikamenten durch Medikamentenpumpen 8-011 <4
Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE] 8-987 <4
Andere Reanimationsmaßnahmen 8-779 <4
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf mit Messung des Pulmonalarteriendruckes 8-932 <4
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Gelenkluxation an der Wirbelsäule ohne Osteosynthese 8-202 <4
Inhalationsanästhesie 8-901 <4
Tamponade einer Nasenblutung 8-500 <4
Therapeutische perkutane Punktion von Organen des Thorax 8-152 <4
Manipulationen an der Harnblase 8-132 <4
Lagerungsbehandlung 8-390 <4
Geschlossene Reposition einer Fraktur ohne Osteosynthese 8-200 <4
Therapeutische Drainage von anderen Organen und Geweben 8-148 <4
Funktionsorientierte physikalische Therapie 8-561 <4
Therapeutische Spülung (Lavage) der Lunge und der Pleurahöhle 8-173 <4
Injektion und Infusion eines Medikamentes an andere periphere Nerven zur Schmerztherapie 8-915 <4
Andere therapeutische perkutane Punktion 8-159 <4
Intravenöse Anästhesie 8-900 <4
Kardiale oder kardiopulmonale Reanimation 8-771 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Zugang zur Lendenwirbelsäule, zum Os sacrum und zum Os coccygis 5-032 1126
Osteosynthese (dynamische Stabilisierung) an der Wirbelsäule 5-83b 935
Andere Operationen an der Wirbelsäule 5-839 879
Exzision von erkranktem Bandscheibengewebe 5-831 693
Knochenersatz an der Wirbelsäule 5-835 578
Spondylodese 5-836 478
Mikrochirurgische Technik 5-984 318
Zusatzinformationen zu Operationen an der Wirbelsäule 5-83w 236
Exzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule 5-832 225
Zugang zur Brustwirbelsäule 5-031 217
Zugang zum kraniozervikalen Übergang und zur Halswirbelsäule 5-030 210
Inzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule 5-830 196
Reoperation 5-983 172
Wirbelkörperersatz und komplexe Rekonstruktion der Wirbelsäule 5-837 127
Plastische Operationen an Rückenmark und Rückenmarkhäuten 5-036 88
Minimalinvasive Technik 5-986 73
Entnahme eines Knochentransplantates 5-783 71
Minimalinvasive Behandlungsverfahren an der Wirbelsäule (zur Schmerztherapie) 5-83a 62
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-896 36
Andere komplexe Rekonstruktionen der Wirbelsäule 5-838 33
Andere Inzision an Haut und Unterhaut 5-892 17
Inzision des Spinalkanals 5-033 17
Inzision an Muskel, Sehne und Faszie 5-850 16
Andere Operationen an den Bewegungsorganen 5-869 15
Anwendung eines Navigationssystems 5-988 15
Schädeleröffnung über die Kalotte 5-010 12
Art des verwendeten Knorpelersatz-, Knochenersatz- und Osteosynthesematerials 5-931 12
Temporäre Weichteildeckung 5-916 9
Inzision von Gehirn und Hirnhäuten 5-013 8
Einfache Wiederherstellung der Oberflächenkontinuität an Haut und Unterhaut 5-900 7
Kranioplastik 5-020 5
Entfernung von Osteosynthesematerial 5-787 5
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Rückenmarkes und der Rückenmarkhäute 5-035 5
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens 5-794 4
Knochentransplantation und -transposition 5-784 4
Osteosyntheseverfahren 5-786 <4
Inzision am Knochen, septisch und aseptisch 5-780 <4
Operationen am Nagelorgan 5-898 <4
Lokale Lappenplastik an Haut und Unterhaut 5-903 <4
Offen chirurgische Operation eines Gelenkes 5-800 <4
Exzision und Resektion von erkranktem Knochengewebe 5-782 <4
Plastische Rekonstruktion der Brustwand 5-346 <4
Naht von Blutgefäßen 5-388 <4
Offene Reposition einer einfachen Fraktur im Gelenkbereich eines langen Röhrenknochens 5-793 <4
Exzision an Muskel, Sehne und Faszie 5-852 <4
Radikale und ausgedehnte Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-895 <4
Offene Reposition einer Mehrfragment-Fraktur an kleinen Knochen 5-796 <4
Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese 5-790 <4
Operationen an Sehnen der Hand 5-840 <4
Rekonstruktion der Hirnhäute 5-021 <4
Arthrodese 5-808 <4
Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken 5-812 <4
Offen chirurgische Refixation und Naht am Kapselbandapparat des Kniegelenkes 5-802 <4
Arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Kniegelenkes 5-813 <4
Arthroskopische Operation an der Synovialis 5-811 <4
Neurolyse und Dekompression eines Nerven 5-056 <4
Rekonstruktion von Faszien 5-856 <4
Offen chirurgische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Sprunggelenkes 5-806 <4
Inzision von Rückenmark und Rückenmarkhäuten 5-034 <4
Zahnextraktion 5-230 <4
Andere Operationen bei Gesichtsschädelfrakturen 5-769 <4
Reposition einer Fraktur des Corpus mandibulae und des Processus alveolaris mandibulae 5-764 <4
Reposition einer lateralen Mittelgesichtsfraktur 5-760 <4
Vorzeitiger Abbruch einer Operation (Eingriff nicht komplett durchgeführt) 5-995 <4
Offene Reposition einer Fraktur an Talus und Kalkaneus 5-797 <4
Operationen an Faszien der Hohlhand und der Finger 5-842 <4
Synovialektomie an der Hand 5-845 <4
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Schädelknochen 5-016 <4
Inzision am Liquorsystem 5-022 <4
Operationen am spinalen Liquorsystem 5-038 <4
Inzision der Schädelknochen [Kraniotomie und Kraniektomie] 5-012 <4
Versorgung bei Mehrfachverletzung 5-981 <4
Andere Operationen an Blutgefäßen 5-399 <4
Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-894 <4
Implantation einer Endoprothese am Hüftgelenk 5-820 <4
Plastische Rekonstruktion mit lokalen Lappen an Muskeln und Faszien 5-857 <4
Entfernung oberflächlicher Hautschichten 5-913 <4