Kliniksuche

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Fachabteilung des LWL-Universitätsklinikum Bochum

In der Fachabteilung Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie werden pro Jahr etwa 381 stationäre Patienten von rund 15 Ärzten und 15 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Psychiatrie/ Psychosomatik

  • Diagnostik und Therapie von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
  • Psychosomatische Komplexbehandlung
  • Psychoonkologie
  • Psychosomatische Tagesklinik
  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen
  • Diagnostik und Therapie von neurotischen, Belastungs- und somatoformen Störungen
  • Spezialsprechstunde
  • Diagnostik und Therapie von Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren

Sonstige medizinische Bereiche

  • Diagnostik und Therapie nichtstoffgebundener Verhaltenssüchte
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig mittelgradige Episode F33.1 94
Posttraumatische Belastungsstörung F43.1 69
Anhaltende Schmerzstörung F45.4 38
Anorexia nervosa F50.0 23
Bulimia nervosa F50.2 19
Mittelgradige depressive Episode F32.1 14
Atypische Anorexia nervosa F50.1 9
Rezidivierende depressive Störung, gegenwärtig schwere Episode ohne psychotische Symptome F33.2 7
Schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome F32.2 5
Somatoforme autonome Funktionsstörung F45.3 5
Emotional instabile Persönlichkeitsstörung F60.3 <4
Agoraphobie F40.0 <4
Soziale Phobien F40.1 <4
Vorwiegend Zwangshandlungen [Zwangsrituale] F42.1 <4
Somatisierungsstörung F45.0 <4
Dissoziative Bewegungsstörungen F44.4 <4
Psychologische Faktoren oder Verhaltensfaktoren bei anderenorts klassifizierten Krankheiten F54 <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Anzahl der Therapieeinheiten pro Woche bei Erwachsenen 9-649 10984
Regelbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-607 658
Psychosomatisch-psychotherapeutische Komplexbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-634 561
Intensivbehandlung bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei erwachsenen Patienten mit 2 Merkmalen 9-618 <4
Erhöhter therapieprozessorientierter patientenbezogener Supervisionsaufwand bei psychischen und psychosomatischen Störungen und Verhaltensstörungen bei Erwachsenen 9-648 <4