Kliniksuche

Abteilung für Neurochirurgie Fachabteilung der Werner Wicker Klinik

In der Fachabteilung Abteilung für Neurochirurgie werden pro Jahr etwa 722 stationäre Patienten von rund 6 Ärzten und 11 Pflegekräften versorgt.

Medizinische Leistungen der Fachabteilung

Chirurgie

  • Tumorchirurgie
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Kopfes
  • Lendenwirbelsäulen- und Beckenverletzungen
  • Chirurgie der Hirntumoren (gutartig, bösartig, einschl. Schädelbasis)
  • Hirngefäßchirurgie
  • Chirurgie bei Wirbelsäulenschäden
  • Chirurgie der Missbildungen von Gehirn und Rückenmark
  • Chirurgische Korrektur von Missbildungen des Schädels
  • Wirbelsäulentumoren-Chirurgie
  • Chirurgie der Bewegungsstörungen
  • Chirurgie der peripheren Nerven
  • Chirurgie chronischer Schmerzerkrankungen
  • Elektrische Stimulation von Kerngebieten bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (sog. "Funktionelle Neurochirurgie“)
  • Chirurgische und intensivmedizinische Akutversorgung von Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Spezialsprechstunde
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Chirurgische Intensivmedizin
  • Kinderneurochirurgie
  • Notfallmedizin

Radiologie

  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Native Sonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Duplexsonographie
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
  • Szintigraphie
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
  • Teleradiologie

Neurologie

  • Diagnostik und Therapie von zerebrovaskulären Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
  • Diagnostik und Therapie von malignen Erkrankungen des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Tumoren des Gehirns
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Hirnhäute
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Nerven, der Nervenwurzeln und des Nervenplexus
  • Lähmungssyndrome
  • Neurologische Notfall- und Intensivmedizin
  • Spezialsprechstunde
  • Neurologische Frührehabilitation
  • Schmerztherapie
Häufige Diagnosen der Fachabteilung
Bezeichnung ICD-Code Fallzahl
Spinal(kanal)stenose M48.0 202
Lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie M51.1 171
Sonstige Spondylose mit Radikulopathie M47.2 62
Radikulopathie M54.1 52
Zervikaler Bandscheibenschaden mit Radikulopathie M50.1 42
Krankheiten der Sakrokokzygealregion, anderenorts nicht klassifiziert M53.3 25
Kreuzschmerz M54.5 17
Lumboischialgie M54.4 14
Zervikobrachial-Syndrom M53.1 10
Spondylolisthesis M43.1 9
Sonstige näher bezeichnete Bandscheibenverlagerung M51.2 7
Normaldruckhydrozephalus G91.2 6
Rückenmark D43.4 5
Krankheiten der Meningen, anderenorts nicht klassifiziert G96.1 4
Traumatische subdurale Blutung S06.5 4
Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des Rückenmarks Q06.8 4
Sonstige sekundäre Knochennekrose M87.3 <4
Misslungene oder schwierige Intubation T88.4 <4
Postlaminektomie-Syndrom, anderenorts nicht klassifiziert M96.1 <4
Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase N31.8 <4
Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet N39.0 <4
Spina bifida, nicht näher bezeichnet Q05.9 <4
Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert T81.0 <4
Mechanische Komplikation durch eine interne Osteosynthesevorrichtung an sonstigen Knochen T84.2 <4
Mechanische Komplikation durch einen ventrikulären, intrakraniellen Shunt T85.0 <4
Zerebrum, ausgenommen Hirnlappen und Ventrikel C71.0 <4
Temporallappen C71.2 <4
Rückenmark C72.0 <4
Hirnhäute D32.0 <4
Intrakranieller Abszess und intrakranielles Granulom G06.0 <4
Vaskuläre Myelopathien G95.1 <4
Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal I61.0 <4
Sonstige näher bezeichnete lokale Infektionen der Haut und der Unterhaut L08.8 <4
Osteochondrose der Wirbelsäule beim Erwachsenen M42.1 <4
Zervikaler Bandscheibenschaden mit Myelopathie M50.0 <4
Ganglion M67.4 <4
Kopfschmerz R51 <4
Schädeldachfraktur S02.0 <4
Umschriebene Hirnverletzung S06.3 <4
Fraktur eines Lendenwirbels S32.0 <4
Fraktur des Os coccygis S32.2 <4
Mechanische Komplikation durch sonstige Gefäßtransplantate T82.3 <4
Mechanische Komplikation durch einen implantierten elektronischen Stimulator des Nervensystems T85.1 <4
Infektion und entzündliche Reaktion durch sonstige interne Prothesen, Implantate oder Transplantate T85.7 <4
Rückenmarkhäute D32.1 <4
Hydrocephalus communicans G91.0 <4
Sonstige Krankheiten des Nervensystems nach medizinischen Maßnahmen G97.8 <4
Subdurale Blutung (nichttraumatisch) I62.0 <4
Sonstige Rückenschmerzen M54.8 <4
Sonstige Knochennekrose M87.8 <4
Austritt von Liquor cerebrospinalis G96.0 <4
Sonstige Spondylose M47.8 <4
Instabilität der Wirbelsäule M53.2 <4
Kontrolle von Verbänden und Nähten Z48.0 <4
Intraspinaler Abszess und intraspinales Granulom G06.1 <4
Hirnzysten G93.0 <4
Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens M53.8 <4
Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert T81.4 <4
Sonstige Osteoporose mit pathologischer Fraktur M80.8 <4
Lipomatose, anderenorts nicht klassifiziert E88.2 <4
Diszitis, nicht näher bezeichnet M46.4 <4
Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert T81.8 <4
Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf infektiöse und parasitäre Krankheiten Z11 <4
Sekundäre bösartige Neubildung sonstiger und nicht näher bezeichneter Teile des Nervensystems C79.4 <4
Rückenmark D33.4 <4
Gehirn, supratentoriell D43.0 <4
Sonstige näher bezeichnete Mononeuropathien G58.8 <4
Spastische Tetraparese und Tetraplegie G82.4 <4
Monoparese und Monoplegie einer unteren Extremität G83.1 <4
Intrazerebrale Blutung in das Kleinhirn I61.4 <4
Zervikalneuralgie M54.2 <4
Rückenschmerzen, nicht näher bezeichnet M54.9 <4
Häufige Untersuchungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Magnetresonanz-Myelographie 3-841 234
Native Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark 3-802 231
Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung 3-990 217
Native Computertomographie von Wirbelsäule und Rückenmark 3-203 173
Magnetresonanztomographie von Wirbelsäule und Rückenmark mit Kontrastmittel 3-823 110
Native Computertomographie des Schädels 3-200 81
Myelographie 3-130 20
Urethrographie 3-13g 13
Native Magnetresonanztomographie des Schädels 3-800 13
Urodynamische Untersuchung 1-334 11
Magnetresonanztomographie des Schädels mit Kontrastmittel 3-820 11
Elektromyographie (EMG) 1-205 10
Untersuchung des Liquorsystems 1-204 7
Computertomographie des Thorax mit Kontrastmittel 3-222 <4
Diagnostische Ösophagogastroduodenoskopie 1-632 <4
Native Magnetresonanztomographie des Beckens 3-805 <4
Native Magnetresonanztomographie des Muskel-Skelett-Systems 3-806 <4
Endoskopische Biopsie an oberem Verdauungstrakt, Gallengängen und Pankreas 1-440 <4
Perkutane (Nadel-)Biopsie an intraspinalem Gewebe 1-404 <4
Diagnostische perkutane Punktion der Pleurahöhle 1-844 <4
Diagnostische perkutane Punktion von Harnorganen 1-846 <4
Andere Computertomographie-Spezialverfahren 3-24x <4
Andere Magnetresonanz-Spezialverfahren 3-84x <4
Häufige Behandlungen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Injektion eines Medikamentes in Gelenke der Wirbelsäule zur Schmerztherapie 8-917 362
Lagerungsbehandlung 8-390 322
Patientenschulung 9-500 290
Komplexe Akutschmerzbehandlung 8-919 128
Injektion eines Medikamentes an Nervenwurzeln und wirbelsäulennahe Nerven zur Schmerztherapie 8-914 128
Funktionsorientierte physikalische Therapie 8-561 107
Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes 8-930 58
Pflegebedürftigkeit 9-984 28
Therapie organischer und funktioneller Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens 9-320 7
Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat 8-800 6
Legen und Wechsel eines Katheters in zentralvenöse Gefäße 8-831 6
Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring 8-925 5
Anlegen einer Maske zur maschinellen Beatmung 8-706 4
Komplexbehandlung bei Besiedelung oder Infektion mit multiresistenten Erregern [MRE] 8-987 <4
Intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur) 8-980 <4
Therapeutische Injektion 8-020 <4
Applikation von Medikamenten, Liste 2 6-002 <4
Intrathekale und intraventrikuläre Applikation von Medikamenten durch Medikamentenpumpen 8-011 <4
Wechsel und Entfernung eines suprapubischen Katheters 8-133 <4
Therapeutische Drainage der Pleurahöhle 8-144 <4
Andere therapeutische perkutane Punktion 8-159 <4
Neurologisch-neurochirurgische Frührehabilitation 8-552 <4
Gewinnung und Transfusion von Eigenblut 8-803 <4
Transfusion von Plasma und anderen Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen 8-812 <4
Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen 8-191 <4
Einfache endotracheale Intubation 8-701 <4
Häufige Operationen der Fachabteilung
Bezeichnung OPS-Code Fallzahl
Exzision von erkranktem Bandscheibengewebe 5-831 473
Mikrochirurgische Technik 5-984 416
Exzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule 5-832 338
Minimalinvasive Behandlungsverfahren an der Wirbelsäule (zur Schmerztherapie) 5-83a 300
Zugang zur Lendenwirbelsäule, zum Os sacrum und zum Os coccygis 5-032 297
Andere Operationen an der Wirbelsäule 5-839 272
Inzision des Spinalkanals 5-033 266
Reoperation 5-983 96
Zugang zum kraniozervikalen Übergang und zur Halswirbelsäule 5-030 85
Osteosynthese (dynamische Stabilisierung) an der Wirbelsäule 5-83b 72
Plastische Operationen an Rückenmark und Rückenmarkhäuten 5-036 46
Spondylodese 5-836 19
Schädeleröffnung über die Kalotte 5-010 16
Zugang zur Brustwirbelsäule 5-031 10
Inzision von Gehirn und Hirnhäuten 5-013 9
Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Rückenmarkes und der Rückenmarkhäute 5-035 9
Anlegen eines Liquorshuntes [Shunt-Implantation] 5-023 6
Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-896 5
Kranioplastik 5-020 4
Operationen am spinalen Liquorsystem 5-038 4
Rekonstruktion der Hirnhäute 5-021 4
Exzision und Destruktion von erkranktem intrakraniellem Gewebe 5-015 <4
Inzision am Liquorsystem 5-022 <4
Inzision von erkranktem Knochen- und Gelenkgewebe der Wirbelsäule 5-830 <4
Revision und Entfernung von Liquorableitungen 5-024 <4
Operationen an intraspinalen Blutgefäßen 5-037 <4
Inzision (Osteotomie), lokale Exzision und Destruktion (von erkranktem Gewebe) eines Gesichtsschädelknochens 5-770 <4
Offen chirurgische Operation eines Gelenkes 5-800 <4
Rekonstruktion von Muskeln 5-853 <4
Andere Inzision an Haut und Unterhaut 5-892 <4
Lokale Exzision von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut 5-894 <4
Gewebereduktion an Haut und Unterhaut 5-911 <4
Fluoreszenzgestützte Therapieverfahren 5-989 <4
Zystostomie 5-572 <4
Transurethrale Inzision von (erkranktem) Gewebe der Urethra 5-585 <4
Inzision der Schädelknochen [Kraniotomie und Kraniektomie] 5-012 <4
Gastrostomie 5-431 <4
Andere Operationen an Schädel, Gehirn und Hirnhäuten 5-029 <4
Inzision von Rückenmark und Rückenmarkhäuten 5-034 <4
Andere Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen 5-039 <4
Neurolyse und Dekompression eines Nerven 5-056 <4
Temporäre Tracheostomie 5-311 <4